Dienstag, 30 Juli 2019 10:39

Viele Top-Platzierungen auf bayerischer Ebene

geschrieben von Tanja Eberl
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Bild: Verena Beil Bild: Verena Beil
Die letzten Wochenende vir den großen Sommerferien nutzten unsere Kids für diverse Teilnahmen an den zahlreichen regionalen und nationalen Ranglistenturnieren. U.a. schlugen unsere Youngsters auf den C-Turnieren (ehemals Bayerische Ranglisten) für die U11 in Freystadt und U13 – U19 in Diedorf oder auch bei der Oberbayerischen Meisterschaft, die im Münchner Speckgürtel (beim ESV München) ausgetragen wurde, auf. Dabei schnitt der Neubiberger Nachwuchs hervorragend ab.

In Freystadt sicherte sich unser Youngster Praneeth Chandramohan im Einzel Platz eins. Im Doppel an der Seite von Victor Alchonchel Velasco (TSV Wolfstein) schaffte er es als Zweiter ebenfalls auf das Podest.
In Diedorf dominierte in der U17 Shaunak Kulkarni (eigentlich U15) die Konkurrenz. Im Finale besiegte er den ein Jahr älteren Dauerkonkurrenten Lino Degenkolb deutlich in zwei Sätzen. In der U13 kam Isha Kundi im Einzel auf Platz acht und im Doppel auf Rang vier. Bei den Jungs U13 belegte Dhurva Bennur Rang 11, Adi Damario Sutedjo wurde 15. Im Doppel wurden beide zusammen 9.
In der U19 versuchten sich gleich drei Altersklassenjüngere (eigentlich alle U17). Dabei schnitt Lina Eberl am erfolgreichsten ab: Sie holte sowohl im Einzel als auch Doppel (mit Lara Hart, TSV Neuhausen-Nymphenburg) Rang eins. Tamino Procida zeigte ebenfalls eine tolle Leistung und gewann Gold im Doppel (mit Marc Häfner, TV Augsburg) und Bronze im Einzel. Mo Tan wurde im Einzel 10., im Doppel trotz hartem Kampf 4.

Bei der Oberbayerischen Einzelmeisterschaft für die Altersklassen U11 - U19 war der TSV einer der vorherrschenden Vereine. In der U13 spielte sich Isha Kundi in allen Disziplinen zum 3-fach Sieg. Gemeinsam auf dem Podest ganz oben stand sie im Mixed mit ihrem Bruder Naman, der als Jahrgangsjüngerer bereits die Einzelkonkurrenz in der U11 besiegt hatte. Zusammen mit Praneeth Chandramohan (2. Platz im JE U11) erspielte unser U11er-Doppelgespann den 3. Platz im JD U13 hinter unser zweiten fernöstlich geprägten Paarung Dhruva Bennur (3. Platz im JE U13) und Adi Damario Sutedjo (4. Platz im JE U13).
Die Altersklasse U17 dominierte unsere allseits beliebte Lina Eberl. Problemlos und mit viel Charme erspielte sie sich Sieg um Sieg und fuhr als unser 3-faches Goldmariechen nach Hause. Nicht 100%ig mit Gold bestickt, aber gepaart mit Silber, glänzte unser Mo Tan in der U17-Herrenkonkurrenz auf den ersten beiden Treppchenpositionen.
Gelesen 209 mal Letzte Änderung am Dienstag, 30 Juli 2019 18:08