Samstag, 02 Februar 2019 16:40

Gelungener Auftritt des Nachwuchses

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Vergangenes Wochenende fanden beim OSC München gleich zwei Turniere statt. Die B-Rangliste U13/U15 und die C-Rangliste U17/U19. Aber eins nach dem anderen...

In der Altersklasse U13 ging es für Patric Seemann-Kahne in allen drei Disziplinen an den Start. Seinen Auftritt in München kann man durchaus als sehr gelungen bezeichnen, denn er war u.a. der erfolgreichste Spieler aus Neubiberg. Heim kehrte Patric dekoriert mit zweimal Silber (Doppel und Mixed) und einmal Bronze (Einzel).
Shaunak Kulkarni und Maya Höfle traten beide in der Altersklasse U15 an. Mit einer guten Auslosung spielten sich beide über die Gruppenphase bis ins Viertelfinale. Für Shaunak war hier leider nach einem sehr hartem Kampf Schluss; er belohnte sich aber abschließend mit einem guten 5. Platz. Für Maya ging es sogar bis ins Halbfinale. Als wirklich letztes Spiel des Abends, alle Spielerinnen und Spieler waren bereits gegangen und es wurde sogar schon aufgeräumt, ging es über knappe, spannende und enge drei Sätze gegen ihre Doppelpartnerin Mira Hamm (TSV Haunstetten). Leider zog Maya in deisem Spiel den Kürzeren; erspielte sich aber erfreulicherweise dennoch den Bronzerang.
Für Beide ging es am zweiten Turniertag noch in der Doppeldisziplin ran. Bei Shaunak und seinem Partner Lion Rullkötter (ASV Mössingen) war nach den zwei langen und harten Turniertagen leider die Luft raus und sie wurden „nur“ Vierte. Maya kämpfte sich bis ins Finale vor. Leider musste auch sie mit ihrer Partnerin dem kräftezehrenden Turnier Tribut zollen und verlor das Finale in drei Sätze. Am Ende stand aber ein guter 2. Platz zu Buche.

Parallel zur B-Rangliste fand für die U17er und U19er die C-Rangliste am gleichen Ort statt. Ausgetragen wurden hier das Mixed und das Einzel. Im Mixed U17 gingen gleich zwei von uns an den Start. Tamino Procida startet mit seiner Schwester Milena und Lina Eberl gemeinsam mit Lovis Fischer (ESV München). Lina gelang hier der ungefährdete Sieg, auch wenn es im Finale eng über drei Sätze ging. Ebenso gab sich Lina im Einzel U17 keine Blöße und holte sich auch hier den Sieg. Tamino merkte in der U19-Konkurrenz den momentanen Trainingsrückstand und wurde am Ende 6ter.

Wir gratulieren unseren Spielerinnen und Spielern zu den tollen Ergebnissen!

Gelesen 192 mal Letzte Änderung am Sonntag, 03 Februar 2019 19:58