Donnerstag, 07 Januar 2016 21:38

Das Badminton-Ereignis des Jahres

geschrieben von
Es ist oft etwas zweifelhaft, wenn beispielsweise im Privatfernsehen schon für Anfang Januar das „TV-Ereignis des Jahres“ angepriesen wird. Doch manchmal enstpricht es eben auch der Wahrheit: Das Badminton-Ereignis des Jahres steigt für uns in diesem Jahr schon an diesem Wochenende!

Am 9. Und 10. Januar erwartet die Badmintonabteilung die knapp 100 besten Spieler aus Sachsen, Baden-Württemberg und Bayern zur Südostdeutschen Meisterschaft in unserer Halle. In allen fünf Disziplinen werden die Meistertitel sowie die begehrten Qualifikationsplätze für die Deutsche Meisterschaft in Bielefeld ausgespielt. Dieses Highlight sollte sich keiner entgehen lassen, schließlich wird bei den insgesamt geplanten 146 Matches sicher viel hochklassiges Badminton zu sehen sein.

Zahlreiche Bundesligaspieler haben gemeldet, unter anderem Spieler aus dem Kader der Erstligamannschaft des TSV Neuhausen-Nymphenburg sowie nahezu alle Topspieler aus den Zweitliga-Mannschaften Bayerns und Baden-Württembergs. Zu diesem Kreis gehören natürlich auch die Akteure unserer ersten Mannschaft, von denen einige sogar zum erweiterten Favoritenkreis gehören, wie Gregory Schneider im Herreneinzel, Gregory gemeinsam mit Benjamin Platzeck im Herrendoppel und der frisch gebackene Bayerische Meister Lucas Böhnisch im Mixed mit Helena Storch.

Los geht es am Samstag um 9.30 Uhr mit den Vor- und Hauptrundenbegegnungen in allen Disziplinen. Bis zu 131 Spiele gibt es am Samstag zu sehen – eine Mammutaufgabe nicht nur für die Spieler sondern auch für unsere vielen Helfer, die dieses Turnier auch organisatorisch zu einem Erfolg machen wollen. Schließlich gilt es, unseren Verein nicht nur auf dem Feld, sondern auch als Ausrichter von seiner besten Seite zu präsentieren.

Die sportlichen Höhepunkte steigen dann am Sonntag. Ab 9 Uhr finden zunächste die zehn Halbfinalpartien statt, ab 12 Uhr dann die fünf Finalspiele.

Das Organisationsteam hofft auf viele begeisterte Zuschauer und auch die ein oder andere helfende Hand, damit unser Badminton-Ereignis des Jahres ein voller Erfolg wird.
Sonntag, 31 Mai 2015 21:32

DM-Silber und -Bronze für Tanja Eberl

geschrieben von
11056431 995162663828285 202460758997879298 oRiesen-Erfolg für Tanja Eberl! Bei den 28. Deutschen Meisterschaften O35 bis O75 in Berlin stand die 48-Jährige gleich zweimal auf dem Treppchen. Im Mixed O40 gelang die große Sensation mit dem Vize-Titel. An der Seite von Jochen Zepmeisel (TuS Prien) eliminierte das Duo reihenweise die besser gesetzte Konkurrenz und wurde erst im Finale nach einem harten Drei-Satz-Kampf von Eric Patz/Edeltraud Vonmetz (TSV Neuhausen-Nymphenburg BAY/SV Neuravensburg) gestoppt.
Dienstag, 19 Mai 2015 11:51

Internationaler Bodenseecup in Friedrichshafen

geschrieben von
Wie in der Ausschreibung prophezeit, ist „Der Bodenseecup, für viele Spieler ein Saisonhöhepunkt!“ Und so war es ausnahmsweise auch für uns. Am Freitag fuhren Benni und Lucas gut gelaunt, mit lauter Musik und bei einem wirklichen schlechtem Wetter, zum letzten Jugendturnier ihrer Karriere.

Nachdem wir mehr geschwommen als wie gefahren sind, kamen wir trotzdem pünktlich zum ersten Herreneinzel am Freitagnachmittag in der ZF Arena an. Zum Verständnis muss man sagen, dass das Turnier in 2 Hallen ausgetragen wird. U15 und U17 in einer etwas kleineren Halle und U13, U11 und U19 in der ZF Arena. Benni startete gleich mit einem eher mittelmäßigen ersten Gruppengegner und besiegte diesen klar mit 21:09 und 21:07. Lucas hatte einen etwas stärkeren Schweizer Nationalspieler, besiegte diesen allerdings souverän mit 21.14 und 21:16. Beim 2. Gruppengegner hatte Benni bereits sein Gruppenendspiel gegen Johannes Grieser. In diesem Match gewann er den ersten Satz deutlich mit 21:11, konnte seine Leistung allerding nicht aufrecht erhalten und verfiel in „alte Gewohnheiten“ zurück und verlor die beiden weiteren Sätze. Somit war für Benni hier leider auch schon Schluss mit Einzel. Lucas bezwang seinen zweiten Gruppengegner mit 21:09 und 21:17 und durfte somit auch im ¼ Finale ran. Dort musste er gegen einen Österreicher ran. Seine Spielweise war von der Taktik geprägt das Tempo aus dem Spiel herauszunehmen. Und so entwickelte sich ein langsames, wirklich sehr langsames Spiel, dessen Hauptziel bestand keine unnötigen Fehler zu machen und einfach nur den Ball über die Schnur zu spielen.

Dies konnte der Gegner allerdings gut…Der erste Satz ging noch mit 21:16 an Lucas. Den 2 musste er nach einem hohen Rückstand allerdings abgeben und verlor diesen zu 09. Im dritten Satz begann Lucas gut und führte 14:09. Doch dann wurden die Beine schwer und Lucas war, wie immer, mal wieder zu unfit und verlor den 3 Satz, nicht unbedingt verdient, mit 21:17. In Folge dessen stempelten wir diesen Tag als sagen wir mal  "bescheiden" ab!
Donnerstag, 19 März 2015 23:48

3 Silbermedaillen und 1 Bronzemedaille

geschrieben von
Am 14./15.03.2015 fanden in Zittau (wirklich die allerletzte Ecke von Südostdeutschland…..) die Südostdeutschen Einzelmeisterschaften in den Altersklassen O35 – O70 statt.
Bereits am Freitagabend trafen sich alle bayerischen Spieler zum gemeinsamen „Aufwärmen“. Nach einem lustigen Abend mit jeder Menge „dejá-vu“-Erlebnissen, motiviert mit einigen mineralischen Getränken (Weißbier) konnten wir zu 100% motiviert am Samstag früh mit dem Mixed starten. Tanja Eberl spielte (man muss schon bald sagen wie immer), ein hervorragendes Mixed O40 mit Ihrem auch sehr starken Partner Jochen Zeppmeisel von TUS Prien. Leider trafen Sie im Finale (auch wie immer….) auf den Angstgegner von Jochen: Eric Patz, auch noch ausgerechnet vom langjährig geliebt-gehassten Stadt-Derby Verein TSV Neuhausen! Und wieder mal verlor man knapp…. Aber die erste Silbermedaille war gewonnen!
Christoph Böhnisch (eigentlich FTM Blumenau, aber Mitglied des TSV Neubiberg) hatte wahnsinniges Partner-Glück. Mit Susannen Höfle von SV Lohhof (auch hier spielt wie Lucas die Tochter Maya beim TSV Neubiberg!) hatte er eine professionelle Mixed-Partnerin in O45. Da fiel es kaum auf, dass er seit ca. 12 Jahren kein Mixed mehr gespielt hat. Eine Mischung aus Einzel, Doppel und Mixed, gepaart mit einem totalem „Nobody-Bonus“ (die erste Altersklassenmeisterschaft überhaupt), schienen die Gegner reihenweise dermaßen zu verwirren, dass man gegen sehr starke Mixedpaarungen, die allesamt schon auf Europa- und Weltmeisterschaften aktiv waren, jeweils knapp mit je 2 Punkten Vorsprung im 3. Satz gewinnen konnte. Nur im Finale war Endstation (Die Batterie war einfach völlig leer…). Aber auch hier: die zweite Silbermedaille war gewonnen!
Freitag, 13 Februar 2015 00:45

Tanja Eberl: 3-fache bayerische Meisterin!!!

geschrieben von
IMG_0265_2.jpgAlle Titel erfolgreich verteidigt! Bei den Bayerischen Meisterschaften der Altersklasse in Immenstadt lief es für wie geschmiert. Im O40-Mixed setzte sich Tanja an der Seite von Jochen Zepmeisel (TuS Prien) souverän durch. Ebenso glatt ging der Titel in der 045-Klasse im Damendoppel mit Brigitte Menacher (1.BC Pfaffenhofen) an sie. Auch im O45-Einzel gewann Tanja das Finale deutlich in zwei Sätzen gegen Nicole Schwandner (TSV Stein) und komplettierte damit ihre Medaillensammlung.
Donnerstag, 12 Februar 2015 11:21

3x Bronze bei den deutschen Meisterschaften der Jugend

geschrieben von
2015-02-10_DMLetztes Wochenende fanden für Helena Storch, Benjamin Dierks und Lucas Böhnisch die letzten Deutschen Meisterschaften im Jugendbereich in Gera, Thüringen statt.

Unsere Anreise erfolgte bereits am Donnerstagabend mit den anderen Bayern-Athleten, da das Tunier bereits am Freitagmorgen beginnen sollte. Freitag ging es dann zu angenehmer (Aufsteh-)Zeit von 12:00 Uhr mit dem Mixed los. Lucas und Heli hatten dank Ihres guten Setzplatzes in der ersten Runde frei; meinereiner musste mit Partnerin Brid Stepper (TV Marktheidenfeld) währenddessen gegen eine ebenfalls ungesetzte Paarung antreten. Wir schlugen sie nach anfangs nervösen Spiel mit 21:14 im Entscheidungssatz. Im Achtelfinale hatten Helena und Lucas keine Probleme und zogen souverän weiter. Brid und ich mussten uns gegen die an sieben gesetzten Matulat/Sickinger beweisen und gewannen nach einem guten Spiel mit 21:15 und 22:20. In den darauffolgenden Viertelfinalspielen hatten wir leider keine Chance gegen die an zwei gesetzten Nationalspieler Geiss und Li.
Donnerstag, 05 Juni 2014 22:46

Halbfinale knapp verpasst

geschrieben von
BildTanjaSchlagWas für ein Wochenende in Berlin! Tanja Eberl vertrat als einzige Teilnehmerin den TSV Neubiberg/Ottobrunn bei den 27. Deutschen Senioren Meisterschaften. Die bereits im Vorfeld bekannt gewordene Auslosung verhieß hierbei wenig Gutes. Ging es doch früh jeweils gegen hochdekorierte Favoriten. Am Freitag begannen die Einzel-Wettbewerbe.

Dank etlicher Einheiten mit Verena Krug ging Tanja gut vorbereitet in den Wettkampf. Im Achtelfinale wartete allerdings Ex-Welt- und Europameisterin Heike Voigt auf sie. Äußerst konzentriert ging Tanja die Einzelpartie an. Schnell merkte sie, dass sie durchaus mithalten konnte und sogar immer besser ins Spiel kam. Verdient gewann Tanja sogar den ersten Satz.
Dienstag, 04 Februar 2014 17:42

Zwei Premieren und viel Edelmetall!

geschrieben von
deIn Philipp Rocholl und Tanja Eberl waren zwei Neubiberger bei den Bayerischen Altersklassemeisterschaften in Alzenau-Michelbach vertreten. Philipp durfte zum ersten Mal bei den „Oldies“ ran und holte sich gleich zwei Stockerlplätze in der O35-Klasse. Im Einzel musste er sich im Halbfinale seinem Doppelpartner Florian Körber (ESV Flügelrad Nürnberg) geschlagen geben und wurde damit Dritter.
Donnerstag, 19 September 2013 18:55

WM-Halbfinale knapp verpasst

geschrieben von

IMG 7586 2

Trevor Stewart hat sich bei den Weltmeisterschaften der Altersklasse im türkischen Ankara wacker geschlagen. Im Doppel setzte er sich in der AK 65 mit seinem kanadischen Partner Allan Fraser im Achtelfinale gegen eine japanische Paarung nach hartem Kampf in drei Sätzen durch. Im Viertelfinale bekamen sie es dann mit den an Position drei gesetzten Engländern John David Eddy/David Hutchinson zu tun. In einer spannenden Begegnung mussten sich Trevor und Allan hauchdünn mit 23:21, 14:21, 20:22 geschlagen geben. Damit haben Trevor und sein Partner haarscharf den Einzug in das Halbfinale verpasst.

Im Einzel hatte Trevor großes Pech in der Auslosung. Gleich in der zweiten Runde musste er gegen den an Position drei gesetzten Per Dabelsteen ran. Trevor kam nicht ganz so gut in die Partie und hatte mit 10:21, 11:21 das Nachsehen gegen den starken Dänen.

Donnerstag, 12 September 2013 21:41

Über Geretsried an die Ostsee

geschrieben von

IMG 0318 2Aktiv, aktiv… kann man nur über die Neubiberger sagen. Während der aktiven Saisonvorbereitung, liesen es sich einige Spieler nicht nehmen auch an den angebotenen Turnieren von Juli bis September teil zu nehmen.

Eine große Beteiligung konnte für die Geretsrieder Stadtmeisterschaften aufgebracht werden. Neben zahlreichen guten Spielen aller Teilnehmer, wurden einige Titel geholt u.a. unsere beiden „Verenen“ (Krug und Beil), die im Damendoppel das Feld anführten und Zweitliga-Spieler und Neuzugang Felix Hoffmann mit Partnerin Daniela Hey (SV Lohhof), der „unsere“ Mixed-Paarungen Verena Krug und Florian Ulrich (SV Lohhof) auf Platz 3 und Maxi Lampert und Tanja Eberl auf Platz 4 verwies.

Keine 3 Wochen später startete ein neuer Trupp unserer „Elite“ in Richtung Hamburg (und weiter bis nach Kappeln an der Schlei) zu den 17. Ostsee-X.B.-Open.

Obwohl die 1. und 2. Bundesliga sowie die nördlichen Regionalligen bereits mit ihrer Saison begonnen hatten und folglich das Teilnehmerfeld in dieser Spielstärke etwas ausgedünnt war, mussten sich unsere beiden Mixed Verena Krug/Dirk Lukaszewicz und Verena Beil/Philipp Schwarze (vom BC Potsdam) von Partie zu Partie kämpfen. Einsatzbereitschaft und ein wenig Losglück verhalfen Verena und Philipp zum Sieg, der völlig unerwartet Jubelstürme auslöste.

Mit einem Schläger Verlust (Schlägerbruch!) im Mixed, aber dem Sieg am nächsten Tag im Damendoppel A konnte dann auch Verena (Krug) wieder lachen.

Weniger mit Platzierungen auf dem Treppchen, aber dafür mit MEGA viel Spaß und Freude dabei: Eggert, Anh und unser Lieblingsdäne Mads (Blomgreen).

Die Saisonvorbereitung ist fast vorbei, und wir haben Erfolge gefeiert, unsere „Neuen“ in unseren Kreis integriert, alte und neue Freunde getroffen.

Wir freuen uns auf die neue Saison 2013/14! 

008 philippich

007 vreniich

Seite 3 von 5