WIEDER ETLICHE TOP-PLATZIERUNGEN

Ratings
(1 Stimme)

Portrait EBEUnsere Neubiberger Kids & Jugendlichen schwimmen weiter auf der Erfolgswelle. Bei der 2. Oberbayerischen Rangliste in Ebersberg (08./09.02.2014) präsentierte sich Shaunak Kulkarni einmal mehr überragend. Der Achtjährige holte sich auch diesmal den Einzel-Sieg bei den Jungen U11. Er gewann alle Spiele in zwei Sätzen und ließ somit der Konkurrenz nicht den Hauch einer Chance. Dabei überzeugte er durch seinen starken Clear und einem filigranen Netzspiel. Mit seinem Cross-Netzstop brachte er zudem seine älteren Gegner zum Staunen.

 

Bei den Mädchen U11 schaffte es Lina Eberl diesmal auf das Podest. Im Spiel um Platz drei setzte sie sich nach drei hart umkämpften Sätzen durch und nahm überglücklich den Pokal in Empfang. Dabei bewies sie gute Nerven und zeigte einen starken Kampfeswillen.

Ab der AK U13 wurde nur Doppel und Mixed gespielt. Julian Blaumoser musste nur im Doppel U13 antreten, weil er für das Mixed einen Freiplatz erhielt. Mit seinem PartnerKilian Ming-Zhe Maurer spielte er sich souverän ins Endspiel vor. Im Finale ging es dann gegen Zepmeisel/Jagemann (Prien/Neuhausen). Im ersten Satz setzte sich Julian und Kilianrecht deutlich durch. Im zweiten Satz unterliefen dem Duo aber einige leichte Fehler, so dass die Gegner diesen Satz für sich entschieden. Im dritten Satz fanden die beiden wieder ihre Souveränität und gewannen diesen deutlich.

In der AK U15 traten Leander Muschenich, Paul Eberl und Yvonne Seemann-Kahne an. Im Doppel lief es für unsere beiden Jungs nicht so gut, es sprang lediglich Rang sieben heraus. Auch Yvonne konnte mit Partnerin Lina Schriever nicht ganz an den Erfolg des letzten Turniers anknüpfen. Das Spiel um Platz drei verloren sie knapp. Im Mixed zeigte Leandermit seiner Partnerin Vanessa Seidl eine gute Leistung. Selbst den KaderspielernScheiel/Weigert machten sie das Leben schwer. Letztlich sprang ein hervorragender siebter Platz heraus. Paul und Yvonne fanden in ihrem Auftaktspiel noch nicht so zusammen und mussten eine Niederlage einstecken. Danach fanden sie aber immer besser in das Turnier, gewannen alle weiteren Spiele und wurden immerhin noch Neunte.

Bei den Herren in der U17 war es ein holpriger Einstieg in die Mixed-Disziplin. Patrick Fischer musste sich nach der Absage seiner Dame nun erstmal mit seiner neuen PartnerinKatharina Thörner eingrooven. Nach einer kleinen Findungsphase im ersten Satz verlief das erste Spiel dann jedoch reibungslos. In Spiel 2 und 3 trafen die beiden auf härtere Konkurrenz und scheiterten zweimal ganz knapp. Filip Hermanns und Partnerin Anna Hechendorfer verließen leider bedauerlicherweise den Kurs in Richtung Podest. Durch taktische Fehler verspielten sie die Chance unter die Top 4 zu kommen und mussten sich auch im dritten Spiel knapp dem Gegner beugen. Folglich trafen Filip & Anna im Spiel um Platz 7 auf Patrick & Katharina, woraufhin dieses Spiel zu Gunsten der Damenstärke fürAnna & Filip ausging.

Im Herrendoppel ging es dann gewohnt sicher weiter. Zielorientiert spielten sich Patrick & Filip ins Endspiel vor. Im Finale trafen sie auf die starke Partie Biechl/Schütz vom ESV München, die nichts anbrennen ließen. Gekonnt setzten die beiden unsere Jungs unter Druck, so dass Patrick und Filip Mühe hatten dem Spielgeschehen zu folgen. Teils konnten die beiden dennoch dagegen halten und zeitweise gelang ihnen sogar der Konter. In der Endabrechnung blieb ihnen nach zwei durchkämpften Sätzen und im Hinblick auf die Stärke des Gegners ein verdienter zweiter Platz!

Gelesen 1603 mal
Letzte Änderung am Dienstag, 11 Februar 2014 20:55