Starke Einzelperformance

Portrait OSCBereits zwei Wochen nach der 1. Rangliste durften unsere Kids und unser erfolgreicher Bayernligaspieler Benjamin Dierks am vergangenen Wochenende (29./30.03.2014) bei der 2. BBV-Regionalrangliste Süd der U13-U19 gegen die Besten aus den Bezirken Oberbayern, Niederbayern/Oberpfalz und Schwaben antreten. Vorrangig im Einzel, aber auch im Doppel sah man spannende Duelle.

Viel Freunde und Nervenkitzel bescherten den Trainern die 3 Kleinsten in der Truppe: Maya Höfle, Lina Eberl und Shaunak Kulkarni überraschten bei ihrem ersten Turnier auf Südbayerischer Ebene (in der aktuellen Spieler-Trainer-Konstellation) mit ihren durchschnittlichen 8 Jahren (!!!) im Mädchen- bzw. Jungeneinzel der Altersklasse U11 auf ganzer Linie.

Ladies first... Maya hatte einen richtig guten Tag: Ohne Probleme gelang ihr der Turniereinstieg gegen Floriane Mayer vom TSV Augsburg (21:7, 21:3). Bereits im Viertelfinale stieß Maya auf die ambitionierte Mira Hamm (TSV Haunstetten) - eine schwierige und ebenbürtige Gegnerin. Dies zeigte sich bereits im ersten Satz, den Maya knapp mit 18:21 verlor. Aber da schien wohl auch ein bisschen Pech dabei gewesen zu sein, denn sowohl im zweiten als auch im dritten Satz kontrollierte Maya das Spiel von Anfang an und bezwang Mira mit ihren Schmetterschlägen (21:14, 21:15).

Erwartete Ausbeute

JulianB 3Auf der 1. BBV-Regional-Rangliste Süd der Altersklassen U13-U19 startete am Samstag zunächst Benjamin Dierks als Favorit im HD U19 ins Rennen. Mit seinem Partner Markus Maierhofer vom Post SV Landshut spielte Benni sich ohne große Probleme ins Finale. Hier trafen die beiden auf Manuel Satzger/Florian Merkel (OSC München/DJK Ingolstadt), die an diesem Tag durch ihren bisher starken Durchmarsch auffielen - einen Gegner, den man also nicht so leicht unterschätzen sollte.

Mit dem Verlust des ersten Satzes (22:24) wurden die Jungs wach. Der Schnellstart (11:3) im zweiten Satz brachte die Wendung: eine aggressivere Aufschlagannahme, geschicktere Konterschläge und die optimierte Taktik verhalfen zu einem 21:14, 21:14 (im 2. und 3. Satz). Ein zunächst verschlafener und dann gezielt erspielter 1. Platz.

ERFOLGE TROTZ WIRREN UND IRREN

2014-02 3ObbRLTAm vergangenen Wochenende (22./23.02.2014) kämpften unsere Neubiberger Kids auf der 3. Oberbayerischen Rangliste in Lohhof in den Disziplinen Einzel (U11-U19) und Mixed (U13-U19).

Der Samstag eröffneten die U13 im Mixed und die U15-Jungs im Einzel das Turnier. Hier traf gleich zu Beginn Paul Eberl wiedermal auf seinen ihm ebenbürtigen Gegner Florian Hopfner. Beide duellierten sich und die Punkte kletterten auf 19:19, ohne das abzusehen war, welcher der beiden Jungs den ersten Satz für sich entscheiden könnte. Beim Stand 20:19 für Florian spielte er den Satzball mit Glück auf die Netzkante, Paul konnte diesen sogar noch kontern, brachte den Ball jedoch nicht weitgenug ins Feld zurück, so dass Florian mit einem Nachsetzer den ersten Satz sicherte. Im zweiten Satz konnte sich Paul nicht ganz auf seine sonst so sicheren Schmetterbälle verlassen und verlor mit 18:21.

Trotz Niederlage im ersten Spiel trat Paul kämpferisch im zweiten Spiel gegen den starken Leonard Husmann vom TuS Geretsried an und schlug sich mit 21:18, 21:16 richtig gut. Das letzte Einzel des Tages war nach diesem guten Spiel dann kein Problem mehr und man konnte versöhnlich ins Mixed starten.

WIEDER ETLICHE TOP-PLATZIERUNGEN

Portrait EBEUnsere Neubiberger Kids & Jugendlichen schwimmen weiter auf der Erfolgswelle. Bei der 2. Oberbayerischen Rangliste in Ebersberg (08./09.02.2014) präsentierte sich Shaunak Kulkarni einmal mehr überragend. Der Achtjährige holte sich auch diesmal den Einzel-Sieg bei den Jungen U11. Er gewann alle Spiele in zwei Sätzen und ließ somit der Konkurrenz nicht den Hauch einer Chance. Dabei überzeugte er durch seinen starken Clear und einem filigranen Netzspiel. Mit seinem Cross-Netzstop brachte er zudem seine älteren Gegner zum Staunen.

BRONZEMEDAILLE BEI DEN DEUTSCHEN MEISTERSCHAFTEN!

IMG 6216 2Vergangenes Wochenende fanden die deutschen Meisterschaften der Jugend in Wesel statt. In allen 3 Disziplinen konnte Lucas das Viertelfinale erreichen. Im Mixed musste er sich mit seiner Partnerin Helena Storch aus Dillingen trotz großer Gegenwehr den späteren deutschen Meistern Pistorius / Effler geschlagen geben. 

Neubiberger räumen ab

IMG 6600 2Was für ein Auftakt in das neue Jahr! Beim 1. Oberbayerischen Ranglistenturnier in Prien haben sich unsere zehn Kinder/Jugendlichen hervorragend verkauft.

Erneut in Bestform zeigte sich unser jüngster Teilnehmer Shaunak Kulkarni, der mit seinen acht Jahren (ganz frisch) die U11-Konkurrenz der Jungs nach Belieben beherrschte. Er gewann alle Spiele in zwei Sätzen und wurde somit überlegen Sieger. Auch die U11er-Mädels präsentierten sich in toller Form. Neuzugang Maya Höfle und Lina Eberl spielten sich bis ins Halbfinale vor, das beide jedoch verloren. Im kleinen Finale setzte sich dann Maya durch und holte Bronze.

Eine Premiere und zwei Titel

Lucas-SudOstUnser jüngster, Paul Eberl, war das erste Mal in seinem Leben bei einer Südostdeutschen Meisterschaft!

Mit seinem Partner Felix Zepmeisel von TUS Prien verlor er den ersten Satz im Jungendoppel U 13 deutlich. Im 2. Satz konnten sich beide deutlich steigern und mit 19:21 hätten sie fast einen Satz gewonnen. Aber wie heißt der olympische Gedanke so schön? Dabei sein ist alles!

Benjamin Dierks lieferte im Mixed mit seiner Partnerin Brit Stepper eine gute Vorstellung. Nur sehr knapp und unglücklich (wieso sollte man deutlich zu kurze Aufschläge des Gegner auch mal fallen lassen?) verloren Sie gegen Lukas Burger und Natalie Seidel im Viertelfinale mit 17:21 im dritten Satz. Auch im Einzel lief es für Benni unglücklich, er verlor sein erstes Spiel 18:21 und 19:21.

Zwei Siege bei Heimturnier

U11 JE GewinnerMit einem Mammutprogramm nach mehr als zwölf Stunden ging die 3. Qualifikation zur Oberbayerischen Rangliste bei uns in Neubiberg mit zwei Top-Platzierungen zu Ende. Fast 200 Teilnehmer in zwei Hallen kämpften um die vorderen Plätze. Mit dabei zehn Kinder und Jugendliche vom TSV Neubiberg/Ottobrunn. Dabei stellte Shaunak Kulkarni erneut seine Dominanz bei den Jungen U11 unter Beweis und holte sich den dritten Turniersieg in Folge. In einem spannenden Finale setzte sich der Siebenjährige mit 21:13, 20:22, 21:19 gegen Moritz Jolitz vom OSC München durch. Bereits die 1. Quali in München und die 2. Quali in Oberhaching entschied Shaunak für sich. Dies ist umso bemerkenswerter, weil Shaunak im Gegensatz zu seiner Konkurrenz zwei Jahre jünger ist und damit eine unserer großen Zukunftshoffnungen ist.

Wer ist dabei nach der 3. Quali?

IMG 0185 2Am kommenden Samstag (07. Dezember 2013) findet ab 9 Uhr in den beiden Hallen des TSV Neubiberg (Sportzentrum an der Zwergerstraße und Grundschulturnhalle am Hachinger Bach) die 3. Qualifikationsrangliste statt. 3 Ranglisten – 3 Ergebnisse – die 2 besten Ergebnisse zählen. Nach diesen drei Ranglisten marschieren die besten acht Spieler auf die nächst höhere Ebene – die Oberbayerische Rangliste.

10 Schüler und Jugendliche werden den TSV vertreten und jeder hat die Chance sich zu qualifizieren. Sehr vielversprechend und eine bereits gute Ausgangsposition haben sich unsere beiden Nachwuchsaktiven Patrick Fischer und Filip Hermanns in der Altersklasse U17 geschaffen. Sie erspielten sich bereits Plätze unter den ersten Acht und aufgrund der guten Trainingsfortschritte hoffen wir auf zwei weitere Platzierungen auf den vordersten Rängen.

1 Titel und 3 Vize bei den Bayerischen

20131127 183701Mit einer stattlichen Anzahl von sechs Kindern und Jugendlichen war der TSV Neubiberg bei den diesjährigen Bayerischen Meisterschaften in München vertreten. Am erfolgreichsten war unser jüngster Teilnehmer, Julian Blaumoser, in der Altersklasse U11. Julian spielte sich souverän ins Finale vor. Hier hatte er es mit seinem ewigen Konkurrenten Kilian Ming-Zhe Maurer (Oberhaching) zu tun. Bei der Oberbayerischen Meisterschaft vor einigen Wochen hatte Julian noch hauchdünn das Nachsehen, doch die Niederlage hatte Julian extrem gewurmt und angespornt, im Training noch mehr zu geben. Mit viel Kampfgeist ließ er diesmal nichts anbrennen und besiegte seinen Kontrahenten in zwei Sätzen mit 24:22, 21:17 und ist damit Bayerischer Meister im Einzel 2013! Ebenfalls in der Altersklasse U11 ging Lina Eberl bei ihren ersten Meisterschaften an den Start. In den ersten beiden Spielen musste sie gegen die ein Jahr ältere Konkurrenz etwas Lehrgeld bezahlen, doch letztlich kam sie in der Endabrechnung auf einen guten 13. Rang.

Seite 5 von 6