Mittwoch, 13 Februar 2019 15:56

Starker Krankeneinsatz zahlt sich aus für die 6te

geschrieben von Daniela Surrer
Artikel bewerten
(1 Stimme)
Starker Krankeneinsatz zahlt sich aus für die 6te Bild: Daniela Surrer

Am Samstag, den 9.2.2019 trat die sechste Mannschaft in Unterbiberg ihr Heimspiel gegen den TSV Unterpfaffenhofen-Germering und den TSV Penzberg an.

 

Die erste Hürde war es zunächst einmal genug Spieler zu finden, da Mannschaftskapitän Niklas verletzungsbedingt und die beiden Stammspieler Levin und Timo krankheitsbedingt ausfielen. Glücklicherweise haben sich Achim, Klaus-Jürgen und Johannes bereit erklärt, einzuspringen! Damit waren wir zwar nicht vollständig, konnten aber immerhin das Spiel gegen den Tabellenersten Unterpfaffenhofen antreten. Keine leichte Aufgabe, aber trotz der Herausforderung waren alle top motiviert.

  

Das 2. HD musste durch den fehlenden vierten Herrn kampflos abgegeben werden. Im 1. HD spielten sich Achim und Johannes wacker durch ihr Match, kämpften tapfer, mussten sich aber leider im zweiten Satz geschlagen geben. Auch in den Einzeln haben sich unsere Herren wacker geschlagen; hatten aber gegen die erfahrenen Mannschaftspieler der Gegner leider das Nachsehen.

Mehr Glück hatten die Damen Jasmin und Daniela. Im Doppel und auch im Einzel konnten sie sich durchsetzen und zwei Punkte für Neubiberg holen. Im Mixed gaben Jasmin und Klaus-Jürgen nochmal alles, verloren dann aber leider sehr knapp. Damit besiegelte der TSV Unterpfaffenhofen-Germering den Endstand von 6:2.

 

Mit neuer Kraft und Verstärkung von Martin und Timo, der sich trotz Erkältung doch noch zum Spielen bereit erklärte, wurde die zweite Runde gegen den TSV Penzberg gestartet.

Los ging es mit den beiden Herrendoppeln. Achim und Klaus-Jürgen kämpften um jeden Punkt, leider reichte es am Ende des Tages ein zweites Mal nicht ganz für den Sieg. Aber Martin und Johannes kamen gut ins Spiel, ließen den Gegnern kaum eine Chance und gewannen klar

in zwei Sätzen. Ähnlich verlief das Damendoppel von Jasmin und Daniela, welches nach zwei Sätzen den nächsten Punkt für Neubiberg lieferte.

Klaus-Jürgen spielte wieder das 1. HE, hatte etwas weniger Glück als der Gegner und musste den Punkt leider abgeben. Ein spannendes Spiel lieferte Martin im 2. HE. In drei Sätzen bewies er Willensstärke, Ausdauer sowie taktische Raffinesse und konnte so das Spiel für sich entscheiden.

Auch Johannes im 3. HE war erfolgreich. In zwei Sätzen fegte er den noch sehr unerfahrenen Penzberger vom Feld und holte so schon mal das Unentschieden.

Das Dameneinzel ging aufgrund einer Verletzung kampflos an Neubiberg. Damit stand es 5:2 für

Neubiberg und der Sieg war bereits in der Tasche. Im Mixed spielten Jasmin und Timo, kamen aber nicht so gut ins Spiel und mussten sich schließlich im zweiten Satz geschlagen geben.

 

Insgesamt war es mit einem Sieg ein erfolgreicher Tag, der ohne das Einspringen unserer Ersatzherren nicht möglich gewesen wäre. Dafür vielen Dank!

Gelesen 317 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 13 Februar 2019 15:59