Freitag, 21 Februar 2014 13:45

DIE SECHSTE : 1 Niederlage + 2 Siege = 5 Punkte ! ??

geschrieben von
6teIm ersten Spiel nach den Weihnachtsferien trafen wir auf die überraschend starke Mannschaft von Iffeldorf. Bereits nach den drei Doppeln, die wir z.T. nur knapp verloren haben, waren die Siegchancen auf nahezu null gesunken. Aber die beiden 1. HE und das nach starker kämpferischer Leistung gewonnene DE ließen nochmal die Hoffnung, zumindest auf ein Unentschieden, aufkommen. Dann ging aber nur ganz knapp das 3. HE mit 19:21 im dritten Satz verloren und im Mixed konnten wir auch nur im ersten Satz mithalten (19:21) , so dass das vermeintliche Endergebnis 5:3 für Iffeldorf lautete.

Die Überraschung kam dann etwas später: Da Iffeldorf 7 Herren anstatt der maximal erlaubten 6 einsetzte, wurde das 3. HE zu unseren Gunsten umgeändert. Endergebnis also 4:4 ! 
Mittwoch, 04 Dezember 2013 17:24

DIE SECHSTE : Weiterhin auf Erfolgskurs!

geschrieben von

Gleich 3 Punkte steuerten unsere Damen Alex und Patricia zu dem verdienten 5 : 3 Erfolg über unseren Mitkonkurrenten um den Meistertitel in der Gruppe B - Süd bei. Während Patricia im Einzel, und beide das Doppel souverän für sich entschieden, mussten sich Alex und Sergey im Mixed nach verlorenem 1. Satz für eine neue Taktik entscheiden. Und das mit Erfolg ! Jeweils zu 13 ließen sie dem Gegner im 2. und 3. Satz keine Chance mehr.

Da aber leider das 2. Herrendoppel mit Patrik und Sergey knapp verloren ging und auch Patrik nach heftigster Gegenwehr sein 3. Herreneinzel nur ganz knapp im dritten Satz abgeben musste, blieb die Partie spannend.

Am Sonntagmorgen traten wir zuerst gegen das bärenstarke Team München 2 an. Auch wenn das Endergebnis 6:2 für den Gegner auf den ersten Blick recht deutlich ausschaut, sind wir dennoch nur knapp an einem Unentschieden vorbeigerauscht. Gleich dreimal mussten wir dem Gegner, z.T. nur knapp, im dritten Satz den Vortritt lassen. Insbesondere unseren beiden jungen Spielern Patrick und Filip wäre nach sehr guter Leistung der Sieg vergönnt gewesen.

Montag, 14 Oktober 2013 21:18

Super Sechste ! Mit Doppelpack an die Tabellenspitze

geschrieben von

Gut gelaunt, ohne hohen Erwartungsdruck und mit Speisen und Getränken bestens versorgt, sind wir mit drei Damen (Alexandra,Patricia und Tatiana) und 6 Herren (Andreas, Heinz, Michi St., Patrick, Sergey und Wolfgang) in die Spiele gegen Geretsried 5 und 1.BV München 4 gegangen.

In zum Teil hart umkämpften Spielen behielten wir bis auf eine Ausnahme (2tes Herreneinzel Geretsried) immer die Oberhand und setzten uns mit 7:1 gegen Geretsried und 8:0 gegen 1. BC München durch und uns damit an die Tabellenspitze.

Großes Lob zollen wir unseren erfolgreichen Damen und insbesondere Patrick, der als Jugendlicher erstmals bei den Erwachsenen in drei Spielen zum Einsatz kam und dreimal als souveräner Gewinner das Feld verließ.  

Die 6. Mannschaft startet erfolgreich in die neue Saison. Mit 5 : 3 gegen Iffeldorf behielten wir nur knapp die Oberhand gegen einen fairen Gegner, der uns schon Tage vor dem Spiel mitteilte, dass er verletzungsbedingt nur mit 3 Herren antreten kann.

So starteten wir schon mit einem 2 : 0 , dem Michi und Frank im 1.ten Doppel souverän das 3 : 0 folgen ließ. Nach dem verlorenem Damendoppel und -einzel wurde es dann erstmals spannend im Mixed.Aber leider mussten sich Patricia und Sergey knapp mit 20 .22 und 19 . 21. geschlagen geben und damit stand es plötzlich nur noch unentschieden 3 : 3.

Auch Michi im 1ten Herreneinzel sorgte anfangs nicht für Entspannung, da er den 1ten Satz knapp mit 19 : 21 verlor.Aber mit Kampfgeist, Routine und Fittnis sicherte er unserer Mannschaft mit 21 : 12 und 21 : 8 das sichere Unentschieden.

Donnerstag, 19 September 2013 21:38

Saisonauftaktbericht der 6. Mannschaft

geschrieben von

IMG 9676 2

Langjährige Erfahrungen und jugendliche Dynamik prägen das Gesicht der 6. Mannschaft, die in dieser Saison in der Staffel Oberbayern B-Süd. antritt. Neben viel Spass an fairen Wettkämpfen ist es uns besonders wichtig unsere jungen Mitspieler/Innen (mit Jugendfreigabe) zu integrieren und sie schrittweise Erfahrungen im Wettkampf mit älteren Spielern sammeln zu lassen. Mit einem mittleren Tabellenplatz am Ende der Saison wären wir sehr zufrieden. Allen Aktiven unserer Abteilung wünscht die 6te Mannschaft eine erfolgreiche und insbesondere verletzungsfreie Saison.

Sonntag, 18 September 2011 19:48

Saisonziele der 6. Mannschaft 2011/12

geschrieben von

Badminton ist ….............. ?????

für uns eine der schönsten Nebensachen der Welt!!!

Mit einem Durchschnittsalter von deutlich über 50 Jahren bei den Herren –
und unsere Damen sind im Schnitt auch nicht mehr dreißig –

steht bei uns der Spaß am Badminton an vorderster Stelle, auch wenn es bei uns mitunter dem Federball spielen schon ähnlich sieht.
Aber natürlich haben auch wir den Ehrgeiz einen Nichtabstiegsplatz zu erkämpfen (ist aber in unserer Spielklasse nur theoretisch von Bedeutung).
Niederlagen nach einem fairen Wettkampf werden uns die Freude an unserem Sport nicht verderben und sollte es uns überraschender Weise gelingen die Saison auf einem Aufstiegsplatz zu beenden, würden wir uns sehr freuen, wenn in der folgenden Saison (2012/13) eine jüngere Mannschaft in der A-Klasse für uns ins Rennen gehen würde.

Im Namen der 6. Mannschaft wünsche ich allen Aktiven unserer Abteilung eine verletzungsfreie und erfolgreiche Saison 2011/12.
    
Wolfgang Blaszyk

Montag, 15 November 2010 17:24

Zwei wichtige Punkte gegen den Abstieg

geschrieben von
Einen wichtigen Sieg landete die Sechste am letzten Doppelspieltag in der Bezirksklasse A-Ost. Musste man am Samstag dem Team vom 1.BC München 3 noch zum 1:7 Sieg (Marlies Dierks gewann ihr Einzel) gratulieren, so konnte man am Sonntag den Spieß gerade umdrehen.
Mittwoch, 06 Oktober 2010 00:00

Sechste startet mit Niederlage in die neue Saison

geschrieben von
Mit einer 1:7 Niederlage ist die sechste Mannschaft in die neue Runde in der Bezirksklasse A-Ost gestartet.
Nachdem in der Vorsaison souverän mit der Meisterschaft der Aufstieg geschafft wurde, man aber die drei stärksten Herren an die vierte Mannschaft abgeben musste, war klar, dass das Ziel Klassenerhalt nur sehr schwer zu realisieren sein wird.

Trotz des klaren Ergebnisses verkaufte man sich ganz gut.

Außer dem Spielgewinn durch Marlies Dierks im Dameneinzel, hatten auch Andreas Jägemann und Christian Pister in ihren Herreneinzeln bei ihren 3-Satz-Niederlagen eine echte Chance auf einen Spielgewinn.
Nachdem auch das Damendoppel nicht chancenlos war und die Herrendoppel noch nicht wirklich eingespielt sind, besteht in der Rückrunde die Möglichkeit das Ergebnis knapper zu gestalten.

Die einzelnen Spielergebnisse können auf Kroton abgerufen werden.

Mittwoch, 03 Februar 2010 23:00

Sechste fast am Ziel – Meisterschaft zum Greifen nahe

geschrieben von

Drei Spieltage vor Ende der Saison hat die Sechste alle Trümpfe in der Hand, den Aufstieg am nächsten Spielwochenende klar zu machen.
Die Grundlage hierfür wurde am letzten Wochenende mit zwei Heimspiel-Siegen über den Mitkonkurrenten TSV Poing 1 (5:3) und den TSV Ebersberg 3 (8:0) geschaffen.
Das Spiel gegen Poing wurde am Samstag das erwartet schwere Aufeinandertreffen.

Die Gäste traten zwar nur mit einer Dame an, waren aber vor allem bei den Herren ausgezeichnet besetzt. Außerdem rätselte das Heim-Team, ob die Dame der Gegner im Einzel oder im Mixed antreten würde. Letztendlich entschied man sich für die Einzelvariante und lag damit vollkommen falsch. So war Einzelspielerin Marlies Dierks an diesem Tag zum Zuschauen verdammt.

Aus den beiden Herrendoppel ging man mit 1:1: Während Hans Mühlstein und Bao Pham inzwischen eine feste Größe darstellen, wussten Haase/Pister nur im ersten Satz zu gefallen und konnten in den nächsten beiden Sätzen den Gegner nicht ausreichend unter Druck setzen.
Die Gäste aus Poing hatten bei den Herren gegenüber der Vorrunde umgestellt. Ihre starke Nummer eins fügte Hanns Mühlstein im Spitzeneinzel in drei Sätzen die erste Saisonniederlage zu. Bao Pham machte dies dann aber (ebenfalls in drei Sätzen) durch einen tollen Sieg im zweiten Einzel wett.
Neben den kampflosen Spielen konnte noch Michael Haase im dritten Herren-Einzel einen Siegpunkt erspielen, so dass der Sieg hiermit schon unter Dach und Fach war. Die Niederlage im Mixed war somit nicht mehr entscheidend für den Ausgang des Spiels.

Am nächsten Tag trat man neben den Damen mit fünf Herren an, um zum einen taktisch neue Aufstellungsmöglichkeiten auszuprobieren und des weiteren auch anderen Spielern einen Einsatz zu geben.
Das Vertrauen wurde nicht enttäuscht. Der Sieg des ersten Herrendoppels Mühlstein/Haase war nicht überraschend, der der neuen Paarung Martin Westermeier und Michael Stegmann war zwar hart erkämpft aber letztendlich nach drei Sätzen insgesamt verdient.Auch das Damendoppel Dierks/Neuber musste drei Sätze lang kämpfen, um als Sieger vom Platz zu gehen.

Danach gab es aber bis zum Mixed nur noch Zweisatz Siege von Mühlstein, Haase und Pister in den Herren-Einzeln und Marlies Dierks bei den Damen.
Nicht an Spannung zu überbieten war dann das Mixed, in dem sich Michael Stegmann und Susanne Neuber nach Abwehr von mehreren Matchbällen mit 25:23 im Entscheidungssatz über den Sieg freuen konnten. Dies war umso erfreulicher, da hier die gegnerische Paarung gut eingespielt war und in der Vorrunde noch gewonnen hatte. Außerdem bot Neubiberg hier eine neue noch nicht eingespielte Paarung auf.

Somit steht man drei Spieltage vor Schluss der Runde mit fünf Punkten Vorsprung weiter an der Spitze der Tabelle und kann Ende Februar im nächsten Spiel gegen Haar alles klar machen.

Seite 2 von 3