Diese Seite drucken
Montag, 21 Oktober 2019 13:47

5te dank Taktikspielchen weiter ungeschlagen

geschrieben von Matthias Moser
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Nachdem die 5. Mannschaft am 1. Spieltag gegen den PSV München 2 schon einen Zähler hat liegen lassen, war sie deshalb am 2. Spieltag schon leicht im Zugzwang, um das Saisonziel – den Aufstieg in die Bezirksliga – nicht zu gefährden. Dazu benötigte man 2 Siege gegen den 1. BC München 2 und den TSV Haar 1.

Da an dem Wochenende sowohl der erste Herr Flo (Belger) als auch der Mannschaftkapitän Michi nicht mit an Bord sein konnten, wurde fleißig am Karussell gedreht und letztendlich gaben mit James, Tao und Mo gleich 3 Herren ihr Debüt im Dress der Vorstädter. Ergänzt wurde das Trio von Roland und Matze, sowie auf Seiten der Damen von Ann-Kathrin und Sina, was einen gewissen Grad an taktischer Variabilität zuließ.


So ging es, nachdem wir die Parkuhren in der Flurstraße gefüllt hatten, beim 1. BC München gegen den Gastgeber am Samstag um 14 Uhr los. Nach einer (ein klein wenig) größeren Eingewöhnungszeit bezüglich der Halle – die Kombination aus grünem Hallenboden und grünen Badmintonlinien möge man an dieser Stelle als nicht gerade vorteilhaft erwähnen – ließen wir im ersten Spiel wenig anbrennen. Die neu sortierten Doppel aus Mo und Matze sowie Roland und Tao konnten die ersten Spiele ohne Satzverlust sichern und so konnte man befreit von vorneweg aufspielen. Lediglich im Damendoppel und Dameneinzel mussten sich Ann-Kathrin und Sina geschlagen geben, wodurch der Gegner nochmal herankam. Wir hatten jedoch mit einem gut aufgelegten James unseren Trumpf im 1. HE und im MX in der Hinterhand, wodurch wir beide Spiele in 2 Sätzen gewinnen konnten und wieder 4:2 vorne lagen. Nach anfänglichen Problemen und verlorenem 1. Satz fand auch Roland allmählich im Einzel zu seinem Rhythmus und holte das entscheidende 5. Spiel für die 5te. Tao lieferte sich im 3. HE einen harten Kampf, den er aber aufgrund seiner guten Kondition im 3. Satz für sich entscheiden konnte und uns letztendlich einen gelungenen 6:2-Erfolg in der ersten Spielbegegnung bescherte.

In der zweiten Spielbegegnung des Tages mussten wir uns gleich im Anschluss mit dem TSV Haar 1 messen, die vor allem in der Tiefe auf den Herrenpositionen sehr gut aufgestellt sind und schon letzte Saison eine schwere Nuss waren, die es erstmal zu knacken galt. Taktisch gesehen wollten wir jetzt nicht zu viel verändern und so blieb es bei der gleichen Aufstellung in der Hoffnung, dass wir vielleicht ein Herrendoppel gewinnen können.

Los ging es mit dem 1. HD und dem DD. Sina und Ann-Kathrin spielten souverän auf und sicherten das 1. Spiel. Zeitgleich machten es Mo und Matze auf dem 2. Spielfeld im 1. HD sehr spannend, behielten aber vor allem im 1. Satz die Nerven und entschieden nach taktischer Änderung ihres Spiels auch den 2. Satz für sich. Roland und Tao hatten jedoch im 2. HD trotz großem Kampf und langen Ballwechseln das Nachsehen und so ging man mit einer 2:1-Führung aus den Doppeln. Frisch ausgeruht machte sich wieder James ans Werk und sicherte uns mit seinen zwei Spielen im 1. HE und im MX mit Sina zusammen nochmal 2 wichtige Punkte. Roland verlor jedoch leider sein Einzel gegen seinen sehr gut aufspielenden Gegner, so dass wir beim Stand von 4:2 in die letzten zwei Einzel von Mo und Ann-Kathrin gingen. Zwar fightete Mo im Einzel und war einem Sieg im 1. Satz sehr nahe, jedoch verließen ihm im 2. Satz die Kräfte und am Ende reichte es leider nicht für einen Sieg. Anders gestaltete sich das Dameneinzel, indem Ann-Kathrin das Spiel bestimmte und uns letztendlich den 5. und entscheidenden Siegpunkt einfuhr, wodurch wir einen knappen 5:3-Erfolg feiern konnten.

Die 5te konnte somit trotz des Fehlens wichtiger Leute, aber mit guter taktischer Aufstellung und einer geschlossenen Mannschaftsleistung zwei wichtige Siege feiern und bleibt somit in der Bezirksklasse A-Süd weiter im Aufstiegsrennen in einer guten Position.

Gelesen 81 mal Letzte Änderung am Montag, 21 Oktober 2019 13:56