Samstag, 20 Oktober 2012 21:11

Erfreuliches 2tes Wochenende für die Fünfte

geschrieben von Michael Haase
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Mit 3 von 4 möglichen Punkten aus dem zweiten Wochenende der Saison, konnten wir das Debakel vom ersten Spieltag vergessen machen. Am Samstag kamen uns die Aufsteiger aus Weilheim besuchen. So wie wir, mussten unsere Gäste am ersten Spieltag eine deutliche Niederlage hinnehmen und kamen dementsprechend motiviert schon eine Stunde vor Spielbeginn in unsere Halle. Dass es spannend werden könnte, zeigte das erste Herrendoppel, das in 3 Sätzen an die Weilheimer ging. In den weiteren Spielen hatten die Neubiberger die Oberhand, so dass am Ende ein souveränes 7:1 zu Buche stand.

Spannend wurde es jedoch in einem intensiven Damendoppel, dass Marlies und Bruni mit viel Einsatz 21:19 und 21:18 für sich entschieden. Besonders zu erwähnen ist außerdem der Einsatz von Cedric, der kurzfristig für Michael im Einzel eingesprungen ist. Nach knapp gewonnenem ersten Satz (22:20) musste er den Zweiten abgeben, erkämpfte sich aber dann einen deutlichen dritten Satz mit 21:9 und damit den 7 Punkt für die Mannschaft.

Insgesamt spannender wurde es dann am Sonntag. Beim Polizei SV reichte es für uns trotz großem Einsatz nur zu einem 4:4 Unentschieden. Nachdem das erste Herrendoppel von Jörn und Michi verdient verloren ging, konnten Hanns und Bernd ihr zweites Doppel zu 18 und zu 16 gewinnen. 1:1 also. Das Damendoppel im Anschluss mit Marlies und Patricia war in den ersten beiden Sätzen umkämpft, je einer ging an Neubiberg und den PSV. Im Dritten mussten sich unsere Damen jedoch geschlagen geben und verloren ihn mit 6:21.

Im Mixed konnte sich zumindest Patricia für den deutlichen Satz revanchieren und gewann mit Jörn an ihrer Seite mit 21:6 und 21:15. Nach Doppeln stand es also 2:2. Die Entscheidung musste also in den Einzeln fallen. Dabei konnte sich Hanns im ersten Einzel leider nicht durchsetzen. Er fand zu keinem Zeitpunkt richtig ins Spiel und konnte nicht wie gewohnt sein zermürbendes Spiel zeigen. 11:21 und 11:21 ging das Spiel an den PSV. Im zweiten Einzel wurde es hingegen spannend. Den ersten Satz entschied Michi in einem bis dahin ausgeglichenen Spiel mit 22:20 knapp für sich. Im Zweiten verließ ihn zu Beginn die Konzentration und er lag schnell mit 0:6 zurück. Ein Aufbäumen zur Mitte des Satzes brachte allerdings nichts ein und so ging dieser mit 16:21 an den PSV. Der dritte Satz startete wieder sehr ausgeglichen, bis beim Stand von 16 beide Michis Gegner mit 4 vermeidbaren Fehlern den Neubibergern das 3:3 bescherte.

Marlies zeigte im Dameneinzel ebenfalls ein spannendes Spiel über drei Sätze. Den ersten konnte sie noch 21:19 gewinnen. Leider verlor sie im Zweiten dann den Faden und musste diesen 9:21 abgeben. Im Entscheidungssatz kämpften die Damen um jeden Punkt, doch die PSVlerin entschied das Ende mit 21:16 für sich. 3:4 aus Neubiberger Sicht. Im dritten Einzel brachte uns Bernd dann den wichtigen 4ten Punkt. Doch auch er musste über 3 enge Sätze gehen. 21:16, 16:21 und 21:19 lautete das Ergebnis am Ende. Für uns also ein kleiner Grund zum Feiern. Mit nun 3 Punkten ist man in der Tabelle mit 2 anderen Teams punktgleich und teilt sich den 4ten Platz, so dass hier noch alle Möglichkeiten offen stehen. Interessant wird es dann beim nächsten Spiel am 10.11., wenn der bisher ungeschlagene Absteiger aus Murnau zu Besuch kommt.  

Gelesen 5786 mal Letzte Änderung am Samstag, 20 Oktober 2012 21:12