Samstag, 01 Dezember 2018 20:28

Aufstehen, aufsehen, (r)aufgehen - 4te auf der Jagd nach dem Aufstieg

geschrieben von Serafina Starke
Artikel bewerten
(1 Stimme)
Aufstehen, aufsehen, (r)aufgehen - 4te auf der Jagd nach dem Aufstieg Bilder: Serafina Starke

Der letzte Spieltag der Hinrunde war ein voller Erfolg für die 4. Mannschaft. Beide Begegnungen, gegen Team München und den ESV München, konnten wir für uns entscheiden und somit vier wichtige Punkte ergattern.

Ins erste Spiel, gegen Team München, starteten wir bereits mit einem Vorsprung von 1:0, denn die Gegner traten mit nur einer Dame an und mussten das Damendoppel abgeben. Unsere zwei Herrendoppel konnten die Führung mit jeweils zwei deutlich gewonnenen Sätzen ausbauen. Nachdem Maxis Gegner verletzungsbedingt aufgeben musste und Michi sein 3. HE ebenfalls in zwei Sätzen gewonnen hatte, stand es bereits 5:0 für uns - der Sieg war gesichert!

Doch währenddessen hatte Patrick, der die letzten paar Wochen wegen einer Verletzung auf das Training verzichten musste, auf dem Feld im 1. HE ganz schön zu kämpfen. Hatte er den ersten Satz noch zu 18 gewonnen, ging der Zweite mit 22:24 an den Gegner. Nun ging es in den entscheidenden 3. Satz, den er aber leider auch nicht gewinnen konnte und mit 20:22 abgeben musste. Auf dem Nebenfeld hatte Yvonne mit ähnlichen Problemen zu kämpfen. Sie spielte ein sehr gutes Spiel, musste sich letzten Endes aber doch der Gegnerin geschlagen geben.

Das Mixed spielte Serafina diesmal mit James zusammen. Zwar mussten zwei seiner Schläger dran glauben, aber das Spiel gewannen sie in zwei Sätzen. Dies bedeutete den Endstand von 6:2 für die Neubiberger.

In der zweiten Partie, gegen den ESV München, stand es nach den Doppeln 2:1 für uns: unsere Herrendoppel mit Patrick und James im 1. HD und Michi und Maxi im 2. HD konnten die Spiele jeweils wieder in zwei deutlichen Sätzen für sich entscheiden. Für Yvonne und Serafina lief es leider hingegen nicht ganz so gut, sie fanden nicht richtig ins Spiel und unterlagen den gegnerischen Damen in zwei Sätzen. Im Einzel musste Yvonne sich ebenfalls der Gegnerin geschlagen geben, trotz eines starken Spiels (und ein paar besonders schönen Rückhandbällen!)

Währenddessen lief das 3. HE schon. Michi, leider ebenfalls an diesem Tag nicht ganz fit, hatte den ersten Satz mit 12:21 verloren, sich dann aber den zweiten Satz mit 24:22 sensationell erkämpft. Den 3. Satz aber verlor er mit 11:21. Damit war der Zwischenstand 2:3, um die Begegnung noch zu gewinnen, mussten wir nun alle anderen Spiele gewinnen.

Patricks und Maxis Einzel gingen jeweils in zwei Sätzen an uns und zu guter Letzt gewann unser Mixed auch deutlich! So stand es -  trotz zwischenzeitlichen Rückstands – am Ende 5:3 für uns!

Damit belegt die 4. Mannschaft zurzeit Platz 2 in der Tabelle, punktgleich mit dem Tabellenführer mit nur zwei Spielen Abstand. Der Traum vom Aufstieg ist in Sichtweite - und in der Rückrunde werden wir darum kämpfen, dass dieser Traum Wirklichkeit wird!

Gelesen 421 mal Letzte Änderung am Sonntag, 02 Dezember 2018 09:24