Samstag, 30 März 2019 12:03

Bayernliga - Hart umkämpft!

geschrieben von Martin Kröger
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Bayernliga - Hart umkämpft! Bild: Verena Beil

Rückblickend auf die gesamte Saison, spiegelt das letzte Spielwochenende diese sehr passend wieder. Ein 4:4 und eine 3:5-Niederlage sind zu verbuchen. Diese knappen Ergebnisse findet man fast durchgehend in der Spiel-Tabelle. Zum Glück ist auch ab und an ein 5:3-Sieg zu sehen. Letztlich war diese Saison für die 3. Mannschaft eine der hart umkämpftesten in den letzten Jahren.

Bis auf die verletzte Moni und das Geburtstagskind Andi trat die Neubiberger Mannschaft mit der gewohnten Mannschaft am Samstag an. Ungewohnt früh musste sich die Mannschaft auf den langen Weg zum Auswärtsspiel nach Freystadt machen.

Die Damen der Freystädter haben an diesem Morgen einen besseren Start erwischt als das Familienduo Eberl. Leider waren hier trotz harten Kampfes, außer im Mixed, keine Damen-Punkte zu holen. So mussten also die Herren ran. Die beiden eingespielten Doppel Filip & Julian sowie Martin & Patrick konnten durch starke Spiele 2 Siege einfahren. Auch das 2. HE von Martin wurde gewonnen. Leider hatte Patrick im 3. HE etwas Pech und Julian fand im 1. HE nicht früh genug ins Spiel, womit das Unentschieden letztlich feststand.

Der von der Geburtstagsnacht erholte Andi erschien frisch in der Neubiberger Halle für das Sonntagsspiel gegen den ESV. In dieses Derby gingen natürlich alle mit großer Motivation ins Spiel. Zumal die Dritte in dieser Saison eine beachtliche Statistik für den Sonntag hatet. Anscheinend braucht die Mannschaft den Samstag zum Einspielen, um sonntags dann durchzustarten. Leider war dem an diesem Sonntag nicht so. Die engsten Spiele, welche ebenso einen Sieg für Neubiberg bewirken hätten können, waren im 2. und 3. HE. Leider zogen Filip und Martin am Ende den Kürzeren. An dieser Stelle einen Glückwunsch an das Team vom ESV für die erfolgreiche Saison.

Der 8. Tabellenplatz des TSV am Ende der Saison ist für die Spieler natürlich nicht ganz zufriedenstellend. An den Ergebnissen sieht man jedoch, dass das Team eine solide Leistung gezeigt hat und nie in Abstiegsgefahr war. Zum Beispiel konnte man zur Mitte der Saison den Meister aus Geretsried bezwingen. Auch dies zeigt wie eng es in der Bayernliga zuging.

Gelesen 356 mal Letzte Änderung am Samstag, 30 März 2019 13:35