Freitag, 15 Februar 2019 20:06

3te sichert sich durchwachsene 2 Punkte

geschrieben von Julian Blaumoser
Artikel bewerten
(1 Stimme)
3te sichert sich durchwachsene 2 Punkte Bild: Dennis Gleber

Am Wochenende des 9./10. Februars ging es für die 3. Mannschaft gegen zwei hochkarätige Gegner an den Start – der OSC München (Platz 3) und die TuS aus Geretsried.

Am Samstag, um 18 Uhr, ging es pünktlich mit dem 1. HD und dem DD los. Das 1. HD verloren Julian Blaumoser und Filip Hermanns leider gegen Mikschl/Steger zweimal zu 17. Währenddessen lief auf dem Nachbarfeld ein harter und nervenaufreibenderer Kampf um den zweiten möglichen Punkt. Nach einem überraschenden Satzgewinn im zweiten Satz hatten Moni Meier und Tanja Eberl die Chance im dritten Satz ihren Bleifuß auf dem Gaspedal zu lassen und weiterhin Vollgas zu geben. Leider verloren sie den dritten Satz knapp mit 18:21. Im 2. HD lieferten sich Andi Schnurrer und Martin Kröger ebenfalls einen harten Kampf gegen das eingespielte Brudergespann Goller/Goller. Sie verloren unglücklich beide Sätze zu 18. Nach den Doppeln stand es somit 0:3 für die Gäste und gegen den TSV.

Im 1. HE konnte sich Julian nach einem nicht überragenden ersten Satz langsam aber sicher zurück kämpfen und gewann so den dritten Satz mit 21:13. Sicherer und konstanter erspielte sich Martin das 2. HE mit 21:10 und 21:18. Filip hatte es deutlich schwerer im 3. HE. Nach einem super ersten Satz (21:13) funktionierte leider nur noch wenig und so blieb ihm der zweite und dritte Satz (13:21/16:21) leider vergönnt. Auch Moni kam im DE überhaupt nicht ins Spiel; sie verlor in zwei Sätzen mit 10:21 und 13:21. Im Mixed wurde es nochmal sehr spannend. Nach einem super Spiel und viele intensiven Ballwechseln von Tanja und Andi, gab es leider dennoch keinen Punkt für die Mannschaft. Das Mixed verlor knapp in drei Sätzen (20:22/21:18/16:21).

Am Sonntag ging es dann gegen den Tabellenführer aus Geretsried zur Sache. Julian und Dennis hatten nach einem durchwachsenen ersten Satz (9:21) wieder gut ins Spiel gefunden; konnten die Form aber nur im zweiten Satz halten (21:15); im dritten Satz hatte sich das Muster des ersten Satzes wieder eingeschlichen (11:21) und die Beiden verloren leider das 1. HD. Im 2. HD hatten Andi und Martin Nerven aus Stahl. Nach einem spannenden ersten Satz (26:24), gingen sie es im zweiten Satz etwas ruhiger an und verloren diesen mit (13:21). Im dritten Satz hatten sie aber zu ihrer „Winner-Schlägen“ aus dem ersten Satz zurück gefunden und konnten sich diesen mit 21:19 sichern. Weiterhin konnten Tanja und Moni gegen die Geretsrieder Damen deutlich in zwei Sätzen gewinnen. Im Mixed spielten Andi und Tanja ihr Spiel souverän runter und gewannen das Spiel zu 14 und 19. Im 1. HE musste sich Julian an diesem Tag gegen seinen Trainingspartner Philip Bussler einen harten Kampf liefern, der leider zugunsten der TuS ausging. Martin gewann sein Einzel klar, genauso wie Moni. Somit hatte das Team den Sieg gegen den Tabellenführer in der Tasche.

Gelesen 225 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 20 Februar 2019 08:23