Montag, 14 November 2016 18:19

Der erste Sieg für Team 3!

geschrieben von Patrick Fischer
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Am vorletzten Spielwochenende konnte die 3. Mannschaft drei wichtige Punkte holen und die direkten Konkurrenten DJK Regensburg und ESV München hinter sich lassen. Somit befindet sich die Mannschaft kurz vor Ende der Hinrunde auf Platz 8.

Am Samstag standen sich der TSV Neubiberg und der bis dahin ungeschlagenen TSV Diedorf gegenüber. In den ersten beiden Spielen sah es zunächst gut aus, sowohl das Damendoppel (Julia Hauber und Eva Reinhardt) als auch das erste Herrendoppel (Michael Hauber und Andreas Schnurrer) konnten den ersten Satz für sich entscheiden. Doch die Gegner hielten stand und somit musste in beiden Spielen ein Entscheidungssatz gespielt werden. Unsere Herren konnten sich leider in diesem nicht durchsetzten und verloren knapp im dritten Satz.
Auf dem anderen Feld sah es hingegen besser aus, Julia und Eva konnten ihren Vorsprung aus der ersten Hälfte des Satzes bis zum Spielende halten und gewannen mit 21:15. Das zweite Herrendoppel (Thomas Knäpper und Philipp Rocholl) startete gleich mit hohem Tempo, sodass es den ersten Satz klar mit 21:12 für sich entschied. Im zweiten Satz kämpften sich dann unsere Gäste wieder heran und gegen Ende wurde das Doppel noch einmal spannend. Thomas und Philipp behielten aber die Ruhe und gewannen mit 24:22 – 2:1 für Neubiberg nach den Doppeldisziplinen. Bei den Einzeln startete man in umgekehrter Reihenfolge. Zuerst das dritte Herreneinzel: Patrick Fischer fand schnell ins Spiel und gewann den ersten Satz mit 21:10. Im zweiten Satz fand auch sein Gegner sich besser zurecht und konnte sich einen Satzpunkt erspielen. Patrick blieb cool und wehrte mit viel Geduld und einem feinen Händchen am Netz den Satzpunkt ab und konnte beim zweiten Versuch den zweiten Satz für sich entscheiden, 24:22. Bei den anderen Einzeln sah es dagegen nicht so gut aus, Diedorf konnte mit zwei stark besetzten Herreneinzeln und einer guten Dame drei Punkte erzielen: 3:4. Alles lag nun an unserem Mixed. Die Hauber-Geschwister brauchten den ersten Satz, um ins Spiel zu finden, gewannen dann den zweiten und dritten Satz deutlich mit 21:13 und 21:9. Somit ein Unentschieden gegen Tabellenplatz 3.

Sonntag, auswärts gegen den DJK Regensburg. Erstes Herrendoppel spielten Andreas Schnurrer und Philipp Rocholl, welche dieses deutlich mit 21:9 und 21:19 gewannen. Im zweiten Herrendoppel mussten sich Filip Hermanns und Patrick Fischer den erfahreneren Regensburgern im dritten Satz geschlagen geben – 1:1. Im Damendoppel unterstützten uns zwei Ersatzdamen (Daniela Surrer und Ann-Katrin Bürkle), die sich gut präsentierten, sich jedoch in zwei Sätzen geschlagen geben mussten. Doch so konnte Sarah Molodet das Dameneinzel und das Mixed spielen: im Einzel lag sie zwar meist vorne, konnte trotzdem leider keinen Satz gewinnen. Doch davon ließ sie sich nicht unterkriegen und zeigte mit Philipp ein spannendes Mixed. Im ersten Satz erst hinten, konnten sie den Spieß jedoch wenden und diesen mit 23:21 für sich entscheiden. Im zweiten Satz blieben sie eine Zeit lang gleich auf, zogen aber im richtigen Moment an und gewannen mit 21:18. 2:3 Rückstand, jetzt hing alles an den Einzelherren. Andi zeigte, wie es geht und gewann im ersten Einzel mit 21:15, 21:14. Danach macht Patrick auf zwei weiter und holte einen deutlichen Sieg – 4:3. Alles lag nun an Filip, ersten Satz gewonnen – dann einen Durchhänger –im dritten Satz die Nerven behalten. Filip holt den ersten Sieg für Neubiberg: 21:14, 10:21, 21:6. Endstand 5:3 und zwei Punkte für Neubiberg. Hier auch nochmal einen Dank an Daniela und Ann-Katrin, die sich bereit erklärt haben mit nach Regensburg zu fahren, um uns diesen Sieg zu ermöglichen.
Gelesen 3541 mal Letzte Änderung am Sonntag, 27 November 2016 01:35