Donnerstag, 14 März 2019 21:15

Wieder kein Glück für die 2te in Baden-Württemberg

geschrieben von Johanna Reinhardt
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Am zweiten Baden-Württemberg-Wochenende war die 2. Mannschaft mit Gregory, Benni P., Mike, Fuchsi, Tanja und Johanna in Schorndorf und Offenburg zu Gast.

Mit großen Erwartungen ging man am Samstag als 4. Platzierter gegen den punktgleichen Tabellenfünften aus Schorndorf an den Start. Die Hoffnung auf 2 Punkte wurde jedoch schnell getrübt, denn Gregory knickte im 1. Satz des 1. HD an Mikes Seite um und musste für den Rest des Tages aussetzen. Damit stand es schon mal 2:0 für die Gegner. Besser lief es in den anderen Doppeln. Hier konnten Tanja und Johanna gegen Xenia Kölmel und Annette Grohmann das Spiel in 3 Sätzen für sich entscheiden sowie Benni P. und Fuchsi gegen Markus Geisenhofer und Julian Kramer in 2 Sätzen. Somit war der Ausgleich da.

Im Dameneinzel blieb Johanna chancenlos gegen die junge Xenia Kölmel. Das darauffolgende Mixed von Mike und Tanja gegen Andreas Geisenhofer und Katja Steinhof wurde hingegen zum Krimi. Im 1. Satz konnten die beiden leider den Sack nicht zumachen; es wurde ein 30:29 für die Schorndorfer. Leider war das Glück auch weiterhin etwas mehr bei den Gegnern und die Partie endete aus unserer Sicht 29:30, 21:18, 17:21. Im 2. und 3. HE mussten Benni P. und Fuchsi nochmal gegen ihre Doppelgegner ran. Beide konnten ihr Ding durchziehen, gewannen jeweils in 3 Sätzen und sicherten uns somit das 4:4 und einen wichtigen Punkt.

Am Sonntag ging es dann zum Tabellenführer Offenburg. Es war klar, dass die Aufgabe schwer werden würde, noch dazu mussten wir leider erneut mit 0:2 in die Begegnung starten. Im 2. HD und im Damendoppel ging es für Mike und Benni P. gegen Lukas Burger und Andreas Müller und für Johanna und Tanja gegen Paloma Wich und Senja Töpfer. Hier wäre in beiden Partien vielleicht mehr drin gewesen, doch leider gingen die Spiele mit 21:18, 21:16 bzw. 23:21, 21:17 an die Gastgeber.

Im Dameneinzel kämpfte sich Johanna durch das Spiel und konnte im 3. Satz gegen Paloma Wich gewinnen. Nebenan lieferte Fuchsi in gewohnt souveräner Manier ab und gewann sein Spiel gegen Andreas Müller mit 21:11, 21:18. Im Mixed standen Tanja und Mike mit Jonas Burger und Senja Töpfer starke Gegner gegenüber, sodass sie sich leider in 2 Sätzen geschlagen geben mussten. Zum Abschluss lieferten sich Benni P. und Johannes Discher ein sehenswertes 2. HE über 3 hauchdünne Sätze, welches leider der Offenburger mit 21:19 im 3. für sich entscheiden konnte. 2:6 war also der Endstand.

Somit rutscht die 2. Mannschaft vom 4. auf den 6. Platz, einen Punkt hinter Neuhausen, punktgleich hinter Neusatz und punktgleich vor Schorndorf und muss am letzten Spielwochenende (Heimspiele am 30./31. März) nochmal alles geben.
Gelesen 300 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 14 März 2019 22:32