Mittwoch, 28 November 2018 13:16

Herber Rückschlag für die Neubiberger 2te

geschrieben von Andreas Fuchs
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Herber Rückschlag für die Neubiberger 2te Bild: Andreas Fuchs

Am vergangenen Wochenende stand für die zweite Mannschaft des TSV Neubiberg-Ottobrunn Spieltag vier und fünf der laufenden Regionalliga-Saison auf dem Programm.

Als bis dato ungeschlagener Spitzenreiter empfing man zunächst am Samstag die zweite Mannschaft der SG Schorndorf. Bereits im eröffnenden 1. HD erwischten Gregory Schneider und Benjamin Placzek keinen guten Start und mussten sich in zwei Sätzen gegen Andreas und Markus Geisenhofer geschlagen geben. Auch im 2. HD ging der Punkt an die Gäste, die sich denkbar knapp mit 22:20 im dritten Satz gegen Andreas Fuchs und Stefan Waffler durchsetzen konnten. Lediglich das Damendoppel konnte Julia Hauber und Johanna Reinhardt in drei Sätzen zu Neubibergs Gunsten entscheiden.

In den folgenden Einzelpartien bauten die Gäste ihre Führung entsprechend der gewonnen Doppel weiter aus, denn sowohl Johanna Reinhardt musste sich ihrer Rivalin Katja Steinhof geschlagen geben wie auch Gregory Schneider, der im 1. HE gegen Florian WInninger unterlag.

Benjamin Placzek verkürzte zwischenzeitlich auf 2:4 aus Neubiberger Sicht. Er bezwang im 2. HE den Schorndorfer Markus Geisenhofer mit 21:15, 21:15. Im folgenden gemischten Doppel fiel schließlich die Entscheidung: Julia Hauber und Stefan Waffler konnten die Gästepaarung zwar in den Entscheidungssatz zwingen, mussten aber am Ende mit 14:21, 21:14 und 12:21 den Punkt und damit den Gesamtsieg der SG Schorndorf überlassen. Der Sieg von Andreas Fuchs im 3. HE über Julian Kramer war somit lediglich Ergebniskorrektur zum 3:5-Endstand.

Im zweiten Spiel des Wochenendes empfing der TSV Neubiberg die erste Mannschaft des BC Offenburg. Auch hier setzte sich die negative Tendenz des Vortages bereits in den Doppeln fort. Andreas Fuchs und Stefan Waffler konnten sich im 1. HD nicht gegen Simon Discher und Jonas Burger durchsetzen und auch bei den Damen zogen Julia Hauber und Johanna Reinhardt schließlich mit 19:21 im Entscheidungssatz den Kürzeren. Im folgenden 2. HD behielten aber Gregory Schneider und Fabian Specht, trotz des misslungen Neubiberger Starts, die Nerven und verkürzten nach einem 21:15, 17:21 und 21:8 gegen Lukas Burger und Andreas Müller auf 1:2.

In den Einzeln bauten die Gäste ihre Führung weiter aus: Andreas Fuchs konnte sich im 2. HE nicht gegen seinen Gegner Simon Discher behaupten. Johanna Reinhardt sorgte zwar mit ihrem Sieg über Paloma Wich kurzzeitig wieder für den 2:3 Anschluss, doch bereits im folgenden gemischten Doppel stellte die Gästepaarung Jonas Burger und Senja Töpfer die alte Führung wieder her. Sie bezwangen Stefan Waffler und Julia Hauber mit 21:17, 21:15.

Fabian Specht, der für den verletzungsbedingt ausgefallenen Benjamin Placzek ins Team gerückt war, verkürzte mit seinem souveränem Sieg im 3. HE nochmal auf 3:4 und ließ nochmal Hoffnung bei den Neubibergern auf ein Unentschieden aufkommen. Doch leider konnte sich Gregory Schneider im abschließenden 1. HE nicht gegen Lukas Burger durchsetzen. Somit gingen auch am Sonntag nach einem 3:5 beide Punkte an die Gastmannschaft.

Damit rutscht die Neubiberger Zweite nach einem Wochenende ohne Punktgewinn von dem ersten Platz ab bis auf Rang fünf.

Die letzten beiden Spiele der Hinrunde finden am 15./16. Dezember auswärts gegen das Team aus Augsburg bzw. Dillingen statt.

Gelesen 629 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 28 November 2018 21:17