Donnerstag, 27 September 2018 10:03

Mit Erfahrung punktet die 2te gegen den Neuhausener Jugendkader

geschrieben von Stefan Waffler
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Mit Erfahrung punktet die 2te gegen den Neuhausener Jugendkader Bild: Mike Hauber

Zwei Wochen nach dem Saisonstart der ersten Mannschaft wurde es nun auch für die Zweite ernst. Der Auftaktgegner war die zweite Garde des TSV Neuhausen-Nymphenburg, der mit einer sehr jungen Mannschaft dieses Jahr in der Regionalliga startet. In einer hart umkämpften, sehr spannenden Begegnung hieß es am Ende 4:4 unentschieden – die Punkte wurden geteilt. Während für die Einzelspiele noch nicht jeder zum Start der neuen Saison punktgenau fit wurde, zeigte die Zweite in den Doppeln eine durchweg starke Leistung, die Lust auf mehr macht.


Am Sonntag, den 23. September, fand das Derby auswärts in Neuhausen-Nymphenburg statt. Am ersten Spieltag wurden bei den Damen Johanna Reinhardt und Helena Storch; bei den Herren Benni Placzek, Mike Hauber, Fabi Specht und Stefan Waffler aufgestellt. Für den TSV Neuhausen-Nymphenburg liefen mit Ausnahme des langjährigen Bundesliga-Routiniers Eric Patz ausschließlich Jugendspieler auf, die dem Bayernkader angehören. Ziel war es daher, die eigene Erfahrung auszuspielen und so mindestens einen Punkt mit nach Hause zu nehmen.

Den Anfang machten wie immer die beiden ersten Doppel. Die neu formierte Paarung Benni Placzek/Stefan Waffler spielte zwar zum ersten Mal überhaupt zusammen, ließ jedoch keine Abstimmungsschwierigkeiten erkennen und siegte souverän in zwei Sätzen. Im Damendoppel hingegen zeichnete sich bereits ab, wie hart umkämpft die Partie werden würde. Nach einer Partie mit sehr sehenswerten Ballwechseln mussten sich Johanna und Helena mit 21-15, 23-21 und 21-15 gegen das Neuhausener Geschwisterduo Weigert/Weigert geschlagen geben. Mike und Fabi behielten am Sonntag als Einzige die weiße Weste an. Sie konnten das zweite Herrendoppel in zwei Sätzen für sich entscheiden, Mike gewann zudem zusammen mit Helena das Mixed souverän ebenfalls in zwei Sätzen und Fabi holte das dritte Herreneinzel nach starker kämpferischer Leistung mit 21-17 im dritten Satz. Er sollte allerdings der Einzige bleiben, der im Einzel punkten konnte. Johanna musste sich trotz guter Leistung vor allem im zweiten Satz der DBV-Kaderspielerin Monika Weigert geschlagen geben. Sehr spannend verliefen das erste und zweite Herreneinzel, die leider beide im dritten Satz verloren gingen. Hier war der TSV nah dran an einem 2-Punkte-Gewinn!

Der nächste Spieltag findet am Samstag, den 20. Oktober, daheim gegen die Badminton Sportfreunde aus Neusatz statt. Am Sonntag wird der BSV Eggenstein-Leopoldshafen zu Gast sein, gegen die sich der TSV in der Rückrunde der letzten Saison noch mit 3:5 geschlagen geben musste. Ziel ist, in heimischer Halle und dann auch hoffentlich mit mehr Glück in den Einzeln die nächsten Punkte einzufahren!

Gelesen 584 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 11 Oktober 2018 11:26