Bayrische Mannschaftsmeisterschaft 2019 - Platz 3 für Schülermannschaft U15

Mit dem jüngsten Team am Start holte sich der Neubiberger Nachwuchs bei der Bayerischen Mannschaftsmeisterschaft in der Altersklasse U15 in Marktheidenfeld einen Achtungserfolg.

Dabei verpasste das Team sogar hauchdünn eine Überraschung. Im Halbfinale unterlag die Mannschaft, um den Deutschen Doppelmeister Shaunak Kulkarni, mit 3:5 gegen den späteren Meister TV Augsburg. Dabei wurden zwei Spiele in äußerst knappen drei Sätzen verloren.

Im Spiel um Platz drei gegen Marktheidenfeld ließen dann unsere Youngster nichts anbrennen. Mit 6:2 gewannen sie souverän die Bronzemedaille.

Für die Mannschaft am Start (in alphabetischer Reihenfolge) waren: Shaunak Kulkarni, Naman Kundi, Patric Seemann-Kahne, Mo Tan, Lina Eberl und Maya Höfle.

1te zu Gast in Jena – Blog eines Edelfans


Blog aus der Sicht des mitgereisten Ultra...

 

Nach einer knapp 5-stündigen „ruhigen“ Autofahrt (kein Stau und Julian gab den Entertainer) kamen alle voll motiviert in Jena an.

Während sich das Team eingespielte, machte auch ich neben den Feldern Mobilisationsübungen, um für die Schlacht gegen die mehr als 100 Zuschauer im Thüringer Kessel gewappnet zu sein.

Kaum aufgewärmt, ging es prompt schon los…Auf Feld 1 das 1. HD mit Böhnisch/Baatz, auf Feld 2 das DD mit Schnurrer/Storch. Die beiden Spiele waren hart umkämpft und erst der 5. Satz brachte jeweils die Entscheidung. Die Herren hatten dabei das Quäntchen Glück auf ihrer Seite; die Damen mussten sich leider knapp geschlagen geben.

4te weiter auf Titelkurs

Die 4. Mannschaft konnte sich durch zwei solide Punktspiele gegen den TSV Oberhaching-Deisenhofen und TSV Unterpfaffenhofen-Germering weitere 4 Punkte auf dem Weg zum Aufstieg sichern.

Aufgrund der Wetterlage wurde aus dem eigentlichen Auswärtsspiel in Oberhaching zwei Heimspiele in der Unterbiberger Grundschulhalle. Der TSV musste unterdessen auf Michael und James verzichten, die aus privaten Gründen nicht zur Verfügung standen. Dafür spielten Dennis sowie zwei unserer Jugendspieler Paul Eberl und Mo Tan. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle.

2te tritt die Heimreise mit einem Trostpunkt an

Mit Julia, Johanna, Gregory, Moppel (= Benni Placzek), Stefan und Andi Fuchs ging es am Wochenende des 9./10.2. über Ulm-West zum baden-württembergischen Auswärtsspielwochenende.

Am Samstag empfing uns Neusatz, die als Vorletzter bereits einen größeren Rückstand zu den höher platzierten Teams hatten. Um diesen Rückstand aufzuholen, sind 2 Spieler zum Einsatz gekommen, die diese Saison noch keine Einsätze hatten. Dabei handelte es sich um die Esten Kristjan Kaljurand und Raul Kaesner, die gemeinsam im Doppel Weltranglistenpunkte jagen.

5te verteidigt erfolgreich die begehrte Tabellenspitze

Am 9.2. ging es für die 5. Mannschaft zum BC München. Den Aufstiegsambitionen und der begehrten Position an der Tabellenspitze entsprechend, war die Erwartungshaltung in beiden Begegnungen hoch.

Das erste Spiel gegen den MTV München verlief weitgehend zufriedenstellend. Zwar waren für die Siege im Damendoppel sowie im 2. und 3. HE jeweils drei Sätze nötig; allerdings hatte dies den positiven Effekt zur Folge, dass anschließend wirklich alle fokussiert und wach waren. Federn lassen mussten wir ausschließlich im 2. HD gegen eine stark aufspielende gegnerische Paarung. Während der 1. Satz noch recht deutlich zu 15 zu unseren Gunsten verlief, konnten Leander und Flo nicht an die zu Beginn starke Leistung anknüpfen, was eine knappe Dreisatzniederlage zur Folge hatte. Alle weiteren Spiele konnten wir erfreulicherweise ohne größere Aufregung für uns entscheiden, was sich in einem letztlich recht deutlichen Resultat von 7:1 niederschlug.

3te sichert sich durchwachsene 2 Punkte

Am Wochenende des 9./10. Februars ging es für die 3. Mannschaft gegen zwei hochkarätige Gegner an den Start – der OSC München (Platz 3) und die TuS aus Geretsried.

Am Samstag, um 18 Uhr, ging es pünktlich mit dem 1. HD und dem DD los. Das 1. HD verloren Julian Blaumoser und Filip Hermanns leider gegen Mikschl/Steger zweimal zu 17. Währenddessen lief auf dem Nachbarfeld ein harter und nervenaufreibenderer Kampf um den zweiten möglichen Punkt. Nach einem überraschenden Satzgewinn im zweiten Satz hatten Moni Meier und Tanja Eberl die Chance im dritten Satz ihren Bleifuß auf dem Gaspedal zu lassen und weiterhin Vollgas zu geben. Leider verloren sie den dritten Satz knapp mit 18:21. Im 2. HD lieferten sich Andi Schnurrer und Martin Kröger ebenfalls einen harten Kampf gegen das eingespielte Brudergespann Goller/Goller. Sie verloren unglücklich beide Sätze zu 18. Nach den Doppeln stand es somit 0:3 für die Gäste und gegen den TSV.

Starker Krankeneinsatz zahlt sich aus für die 6te

Am Samstag, den 9.2.2019 trat die sechste Mannschaft in Unterbiberg ihr Heimspiel gegen den TSV Unterpfaffenhofen-Germering und den TSV Penzberg an.

 

Die erste Hürde war es zunächst einmal genug Spieler zu finden, da Mannschaftskapitän Niklas verletzungsbedingt und die beiden Stammspieler Levin und Timo krankheitsbedingt ausfielen. Glücklicherweise haben sich Achim, Klaus-Jürgen und Johannes bereit erklärt, einzuspringen! Damit waren wir zwar nicht vollständig, konnten aber immerhin das Spiel gegen den Tabellenersten Unterpfaffenhofen antreten. Keine leichte Aufgabe, aber trotz der Herausforderung waren alle top motiviert.

Seite 8 von 58