5te verteidigt erfolgreich die begehrte Tabellenspitze

Am 9.2. ging es für die 5. Mannschaft zum BC München. Den Aufstiegsambitionen und der begehrten Position an der Tabellenspitze entsprechend, war die Erwartungshaltung in beiden Begegnungen hoch.

Das erste Spiel gegen den MTV München verlief weitgehend zufriedenstellend. Zwar waren für die Siege im Damendoppel sowie im 2. und 3. HE jeweils drei Sätze nötig; allerdings hatte dies den positiven Effekt zur Folge, dass anschließend wirklich alle fokussiert und wach waren. Federn lassen mussten wir ausschließlich im 2. HD gegen eine stark aufspielende gegnerische Paarung. Während der 1. Satz noch recht deutlich zu 15 zu unseren Gunsten verlief, konnten Leander und Flo nicht an die zu Beginn starke Leistung anknüpfen, was eine knappe Dreisatzniederlage zur Folge hatte. Alle weiteren Spiele konnten wir erfreulicherweise ohne größere Aufregung für uns entscheiden, was sich in einem letztlich recht deutlichen Resultat von 7:1 niederschlug.

3te sichert sich durchwachsene 2 Punkte

Am Wochenende des 9./10. Februars ging es für die 3. Mannschaft gegen zwei hochkarätige Gegner an den Start – der OSC München (Platz 3) und die TuS aus Geretsried.

Am Samstag, um 18 Uhr, ging es pünktlich mit dem 1. HD und dem DD los. Das 1. HD verloren Julian Blaumoser und Filip Hermanns leider gegen Mikschl/Steger zweimal zu 17. Währenddessen lief auf dem Nachbarfeld ein harter und nervenaufreibenderer Kampf um den zweiten möglichen Punkt. Nach einem überraschenden Satzgewinn im zweiten Satz hatten Moni Meier und Tanja Eberl die Chance im dritten Satz ihren Bleifuß auf dem Gaspedal zu lassen und weiterhin Vollgas zu geben. Leider verloren sie den dritten Satz knapp mit 18:21. Im 2. HD lieferten sich Andi Schnurrer und Martin Kröger ebenfalls einen harten Kampf gegen das eingespielte Brudergespann Goller/Goller. Sie verloren unglücklich beide Sätze zu 18. Nach den Doppeln stand es somit 0:3 für die Gäste und gegen den TSV.

Starker Krankeneinsatz zahlt sich aus für die 6te

Am Samstag, den 9.2.2019 trat die sechste Mannschaft in Unterbiberg ihr Heimspiel gegen den TSV Unterpfaffenhofen-Germering und den TSV Penzberg an.

 

Die erste Hürde war es zunächst einmal genug Spieler zu finden, da Mannschaftskapitän Niklas verletzungsbedingt und die beiden Stammspieler Levin und Timo krankheitsbedingt ausfielen. Glücklicherweise haben sich Achim, Klaus-Jürgen und Johannes bereit erklärt, einzuspringen! Damit waren wir zwar nicht vollständig, konnten aber immerhin das Spiel gegen den Tabellenersten Unterpfaffenhofen antreten. Keine leichte Aufgabe, aber trotz der Herausforderung waren alle top motiviert.

Gelungener Auftritt des Nachwuchses

Vergangenes Wochenende fanden beim OSC München gleich zwei Turniere statt. Die B-Rangliste U13/U15 und die C-Rangliste U17/U19. Aber eins nach dem anderen...

Good start for Team 4 in year 2019 | Guter Start für Team 4 im Jahr 2019

 

Good start for Team 4 in year 2019

On 20th January 2019, the Bezirksliga-Süd recommenced with second half season.
This time, the competition took place in Unterbiberg (Grundschule) due to maintenance activities in Neubiberg sports hall.

Nevertheless, we (Team 4) made it again and successfully secured 4 points over Kirchheimer SC and ESV München 3.

The game started with Kirchheimer SC. Here, we managed to win 7/8 disciplines despite strong competition from the rival. The only missing point is women double (DD) where we had new pairing between Ann-Kathrin and Lina. Worth to mention as well is the young talent, Lina Eberl, who managed to seal an easy victory again the opponent. Bravo!

After about 2 hours "breathing time", the game continued with ESV München 3 who situated in the mid table. Here we faced more resistance but still managed to get through it. We sealed the victory with 6-2. Again, great accomplishment by Lina Eberl who contributed 1 point in the women single (DE) even tough strong challenge from the opponent.

Finally, with these 2 victories, we became the leader of the table for time being. The crucial and deciding match will be next week where we play against TSV Oberhaching-Deisenhofen (2nd place in the table).

ABC ABC

ABC ABC

ABC ABC

ABC ABC

ABC ABC

Guter Start für Team 4 im Jahr 2019

Am 20. Januar 2019 begann die zweite Halbzeit in der Bezirksliga-Süd. Der Wettkampf fand aufgrund Instandhaltungsarbeiten in der Halle an der Zwergerstraße diesmal in Unterbiberg (Grundschule) statt.

Trotzdem haben wir (Team 4) es erneut geschafft und 4 Punkte gegen den Kirchheimer SC und den ESV München 3 geholt.

Im ersten Spiel traten wir dem Kirchheimer SC entgegen. Hier konnten wir trotz starker Gegenwehr des Rivalen 7 von 8 Disziplinen gewinnen. Das neuformierte Damendoppel mit Ann-Kathrin und Lina musste ihr Spiel leider noch an den Gegner abtreten. Erwähnenswert ist, dass unser Nachwuchstalent, Lina Eberl, mit ihrem Sieg im Dameneinzel;dennoch ihre tolle sportliche Entwicklung demonstrieren und zudem einen Punkt sichern konnte. Bravo!

Nach einer etwa 2 stündigen "Atempause" ging es weiter mit dem Spiel gegen den ESV München 3, der momentan im Tabellenmittelfeld rangiert. Hier trafen wir auf; mehr Widerstand. Wir haben den Sieg mit 6:2 besiegelt. Auch in dieser Partie triumphierte Lina im Dameneinzel, die dank einer großartigen Leistung über die ihr gut bekannte Gegnerin aus der Jugend, einen Punkt für das Team holen konnte.

Schließlich sind wir mit diesen 2 Siegen aktuell Tabellenführer. Das entscheidende Spiel wird nächste Woche stattfinden, in dem wir gegen den TSV Oberhaching-Deisenhofen antreten (2. Platz in der Tabelle).

 

Erfolgreicher Rückrundenauftakt für die Amateure

Nach zweiwöchiger Hallensperrung und somit einem gehörigen Trainingsrückstand eröffnete die zweite Mannschaft am 20.01.2019 die Rückrunde mit dem prestigeträchtigen Derby gegen den Stadtrivalen TSV Neuhausen-Nymphenburg 2.

Ohne unseren Kapitän, Andreas Fuchs, aber deswegen nicht weniger motiviert, begann wie gewohnt unser 1. HD mit Benjamin Placzek und Gregory Schneider sowie das Damendoppel mit Johanna Reinhardt und Julia Hauber. Leider ging in beiden Partien jeweils der erste Satz an die Gegner. Johanna und Julia fanden allerdings auch im zweiten Satz kein Mittel gegen die eingespielten „Weigert-Schwestern“ und mussten sich geschlagen geben. Ben und Greg sicherten dann aber mit ihrer Routine den zweiten und dritten Satz und somit den ersten Punkt für Neubiberg.

Mit einem Remi kommt die 6te aus der Winterpause

Die Vorbereitungen der 6ten liefen auf Hochtouren und schon im Vorfeld war der Mannschaft klar, dass der TSV 1877 Ebersberg als direkter Tabellennachbar an einem Triumph gehindert werden musste. Daher waren die Erwartungen für die 6te von Beginn an hoch. Ein Sieg war das Ziel der Mannschaft! Eine Aufgabe, die in Anbetracht der äußeren Umstände, keine Einfache war!

Mit den äußeren Umständen ist das kurzzeitige Personalproblem gemeint, das aufgrund des verletzungsbedingten Ausfalls des Teamcaptains entstand. Bei dieser Gelegenheit möchte ich nochmals im Namen der gesamten 6. Mannschaft beste Genesungswünsche aussprechen. Aber in solchen Zeiten einer „Krise“ zeigt sich doch erst der wahre Zusammenhalt des Teams, oder? So sprangen innerhalb kürzester Zeit Johannes und Heinz für die 6te ein.

Seite 8 von 57