Treppchenplätze für Jung und Alt in Kroatien

Bild: Alfons Hefter 

Eine interessante Mischung der Altersklassen bot das Internationale Turnier im kroatischen Küstenort Opatija. Entsprechend vielfältig fiel auch die Meldung des TSV NBB aus.

Beim Adria Youth International für die Altersklassen U11 bis U15 starteten Maya Höfle sowie Shaunak Kulkarni. Die 13-jährige Maya zeigte eine starke Leistung und sicherte sich die Goldmedaille im Mädchendoppel an der Seite von Mira Hamm. Dabei avancierte das Duo zum Russen-Schreck. Sowohl die an Nummer eins gesetzte Paarung als auch die Nummer zwei hatten gegen das bayerische Doppel keine Chance. Im Mixed verpasste Maya mit Partner Lino Degenkolb knapp die Medaille. Im Einzel hatte Maya eine starke Gruppe und kam leider nicht ins Hauptfeld.
Ähnlich erging es dem Jahrgangsjüngeren Shaunak Kulkarni. Er hatte im Einzel ebenfalls Lospech und musste sich in seiner Gruppe gleich mit dem an Nummer eins gesetzten Russen und späteren Turniersieger messen. Trotz guter Leistung konnte er diesen nicht bezwingen. Auch im Doppel war bereits in der ersten Runde Schluss.

TSC 2019 rockt Zwergerhalle

Vor einem Monat, am 4. und 5. Mai 2019, begrüßten wir viele junge Nachwuchstalente bei unserem Heim-Turnier, dem 2. Trevor-Stewart-Cup (TSC).
Im neuen Spielsystem geführt, bot der TSC als BBV D-Ranglistenturnier nicht nur Punktehungrigen die Chance auf Punkte und damit das Hochklettern im deutschlandweiten Punkteklassement, sondern eröffnete auch den Turnierneulingen und Spielhungrigen die Möglichkeit ihre Freude und Begeisterung an Badminton in direkten Duellen zu testen und lediglich seinen eigenen Erwartungen gerecht zu werden - ganz ohne den Druck eines Leistungsstüztpunktes etc. im Nacken zu haben.

Aus diesem Grund sind wir auch sehr stolz darauf, dass die Jugend aus den eigenen Reihen mit sehr viel Engagement, einer hohen Trainingsbereitschaft und Herzblut bei der Sache ist.
Einige Erfolge und gute Platzierungen sprechen für sich: Neben dem Turniersieg von Patric Seemann-Kahne im Einzel und Mixed U13, konnte Tamino Procida den Sieg im Einzel U17 und den zweiten Platz im Mixed U17 einfahren. Daneben konnten noch weitere Spieler des TSV Erfahrung sammeln und gute Platzierungen erreichen. Herzlichen Glückwunsch!

Bald startet der alljährliche Neubiberger TREVOR-STEWART-CUP!!

Bald ist es wieder soweit! Am 4. und 5. Mai findet der TREVOR-STEWART-CUP 2019 statt. Willst auch Du Punkte sammeln für das neue Wettkampfsystem? Dann sei am Start bei unserem D-Ranglistenwertungsturnier und trete an gegen die besten Spieler Deiner Altersklasse!

 

Am Ende der Saison in Hochform – die Zweite siegt am letzten Spieltag und wahrt die Chance auf den Verbleib in der Regionalliga

Am 30. und 31. März fanden die letzten beiden Spieltage der Regionalligamannschaft gegen den Post SV Augsburg und den TV Dillingen statt. Die Ausganglage war klar: Zwei Siege mussten her, um die Chance auf einen direkten Aufstieg in die neu formierte Regionalliga zu wahren! Dies war keine leichte Aufgabe, aber die Zweite konnte dem Druck standhalten und durch eine starke Leistung des gesamten Teams beide Partien gewinnen. Für den TSV liefen an diesem Wochenende auf: Martin, Andi, Stefan, Gregory, Fuchsi, Mike, Julia und Johanna (siehe Bild, v.l.n.r.).

Bayernliga - Hart umkämpft!

Rückblickend auf die gesamte Saison, spiegelt das letzte Spielwochenende diese sehr passend wieder. Ein 4:4 und eine 3:5-Niederlage sind zu verbuchen. Diese knappen Ergebnisse findet man fast durchgehend in der Spiel-Tabelle. Zum Glück ist auch ab und an ein 5:3-Sieg zu sehen. Letztlich war diese Saison für die 3. Mannschaft eine der hart umkämpftesten in den letzten Jahren.

Schwacher Start und am Ende solides Mittelfeld für die 1te

Am vergangenen Wochenende standen die letzten zwei Spiele der Bundesliga-Mannschaft an. Es ging nochmal einen weiten Weg nach Saarbrücken und Kaiserslautern.

Obwohl Nicole bereits das Wochenende zuvor ihren letzten Einsatz zusammen mit Martin gefeiert hatte, kam es spontan zu einem schnellen Comeback. Pia, die eine Mandelentzündung hatte, fiel aus, so dass kurzer Hand die Urlaubspläne von Nicole gestrichen waren und sie das Team noch einmal unterstütze.

Obwohl das Team am Ende zwei Niederlagen eingefahren hatte, war es ein guter Saisonabschluss. Die Stimmung im Team war sehr gut und durch den Punkt gegen Fischbach wurde als ‚Guddi‘ auch noch Dortelweil überholt und die Saison auf Platz 6 beendet werden.

Die 6te beendet die Saison 2018/19 im wohlverdienten Mittelfeld

Am 10. März 2019 startete der nun letzte Spieltag für die Saison 2018/19 in Form eines Heimspiels. Als ersten Gegner hatten wir die Mannschaft des SV DJK Taufkirchen zu Gast.

Im 1. HD setzten sich Andreas und Levin deutlich durch. Respekt Jungs!

Im 2. HD fanden Martin und Johannes sehr gut in den ersten Satz, doch im zweiten und dritten Satz traten ihre Gegner nochmal heftig auf‘s Gaspedal und gewannen. Schade für unsere Jungs. Währenddessen sah es im Damendoppel nach einer recht klaren Sache aus. Daniela und Jasmin ließen sich nicht beirren und entschieden das Spiel mit 21:15, 21:10 für sich. Nach kurzer Rast ging es weiter: Levin übernahm das 1. HE, doch musste dies an seinen deutlich stärkeren Gegner abtreten; ebenso wie Andreas im 2. HE, der den Monstersmashes seines Gegenüber Tribut zollen musste. Im Dameneinzel erwartete Daniela eine abgezockte Dame, welche sie immer wieder zu Leichtsinnsfehlern zwang. Trotz langer Ballwechsel überwog das Spielgeschick der Taufkirchenerin und sie gewann nach nur zwei Sätzen. Zu diesem Zeitpunkt stand es nun schon 2:4 und der Gegner aus Taufkirchen konnte sich mindestens über einen Punkt freuen, den er mit nach Hause nehmen durfte.

Seite 6 von 58